-- Anzeige --

Toyota i-Tril Concept: Neigung zu Kleinstadt-Müttern

Toyota hat ein E-Auto für die Kleinstadt vorgestellt.
© Foto: Toyota

Autos für Metropolen müssen klein und sauber sein. Gleiches gilt auch in weniger große Städten. Toyota stellt nun die Studie eines Dreisitzers vor – mit klaren Vorstellungen zu den zukünftigen Nutzern.

-- Anzeige --

Nicht viel breiter als ein Motorroller, aber geräumig wie ein Kleinstwagen: Das elektrische Mini-Mobil i-Tril könnte in Zukunft den Innenstadtverkehr revolutionieren. Zumindest, wenn es nach Autohersteller Toyota geht, der das schmale Vierrad als Studie zum Verkehr der Zukunft auf dem Genfer Autosalon (noch bis 19. März) vorgestellt hat.  

Das Micromobil ist mit 2,83 Metern von Bug bis Heck nur wenig länger als der Zweisitzer Smart Fortwo – allerdings deutlich schmaler. Vorne misst die Spurbreite 1,20 Meter, so dass zwischen den Rädern immerhin Platz für den Fahrer und zwei seitlich dahinter versetzte Passagiere ist. Alle drei steigen durch zwei große seitliche Flügeltüren ein. Die Hinterachse kommt mit der halben Länge aus. Damit das schmale und hohe Vierrad nicht umkippt, legt es sich dank eines aktiven Fahrwerks wie ein Motorrad in die Kurve.

Gesteuert wird das nur 600 Kilogramm schwere Fahrzeug mit einer Art Joystick. Lenkrad und Pedale gibt es nicht. Am Steuer sieht Toyota eine recht konkrete Zielgruppe: die technik-affine Frau zwischen 30 und 50, wohnhaft in einer kleinen bis mittelgroßen Stadt, gerne alleinerziehend. Sie soll das kleine Auto nutzen können, um die Kinder zur Schule zu bringen, Restaurants zu besuchen und Freunde zu treffen. (sp-x)


Toyota i-Tril Concept

Toyota i-Tril Concept Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Drehstromfan

18.03.2017 - 23:03 Uhr

Wenn, dann so! Was kommt aus Wolfsburg?


KW1904

20.03.2017 - 13:01 Uhr

Ob das unsere Helikoptermamis überzeugt, die am liebsten mit dem 3,5 Tonner in den Klassenraum fahren würden. Scherz beiseite, das Ding hat was, gerade für den City Bereich. Nur so was gibt's doch schon heute näherungsweise , etwa Nissan Leaf oder Renault Zoe/Twizzy. Es ist immer eine Frage des persönlichen täglichen Nutzwerts, auch bei dieser Entwicklung.


Gerhard Dürrschmidt

26.04.2017 - 16:05 Uhr

Tolles Fahrzeug genau richtig ! Das wäre was für mich !wann kommt es ?


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.