Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 13.07.2018

Elektroauto-Millionenziel

Durchbruch mit zwei Jahren Verspätung

Elektroauto-Millionenziel
Durchbruch mit zwei Jahren Verspätung
Wir schreiben das Jahr 2010: Bundeskanzlerin Angela Merkel glaubt an eine Million E-Autos bis 2020.
© Foto: picture alliance/Marcus Brandt/dpa
Zum Themenspecial Elektromobilität

Eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen bis 2020 – das war 2010 das Ziel der Bundesregierung. Dass es zwei Jahre später als geplant klappen könnte, prognostiziert eine Studie.

Dass es bis 2020 nichts wird mit einer Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen, ist schon seit geraumer Zeit klar. Doch bereits 2022 könnte die Elektromobilität hierzulande diese Hürde deutlich nehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Unternehmensberatung Hórvath & Partners.

Aktuell führt die Zulassungsstatistik 123.000 E-Auto, davon rund 62.000 rein elektrisch angetriebene Modelle. In diesem Jahr soll die Gesamtzahl laut den Experten auf 200.000 Fahrzeuge steigen, unter anderem getrieben vom den rein elektrischen Modellen Audi E-Tron und E.Go Life sowie von neuen Plug-in-Hybriden.

1,5 Millionen E-Fahrzeuge im Jahr 2022

Für das ursprüngliche Zieljahr 2020 rechnet die Studie mit rund 586.000 E-Autos, 2021 werden es dann 900.000. Für 2022 sind dann bereits 1,5 Millionen Fahrzeuge avisiert. Ein Grund für die optimistische Prognose sind die zahlreichen neuen E-Modelle deutscher Hersteller, die ab 2020 auf den Markt kommen. Unter anderem soll dann die I.D.-Familie von VW gestartet sein. Und auch Mercedes, Audi und Porsche haben bereits rein elektrische Fahrzeuge angekündigt. (SP-X)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten