-- Anzeige --

Honda ZR-V im Test: Ab in die Lücke

Neuer Honda Z-RV in Fahrt.
© Foto: Honda

Honda baut seine SUV-Flotte aus und füllt die Lücke zwischen dem kleineren HR-V und dem Flaggschiff C-RV. Der neue Z-RV ist rund 4,60 Meter lang und hat wie die Bestseller-Limousine Civic einen besonderen Antrieb.


Datum:
26.06.2023
Autor:
Peter Maahn/SP-X
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Angebot an Elektroautos wächst von Monat zu Monat. Dennoch ist wegen des Preisniveaus und des immer noch lückenhaften Netzes an Ladesäulen die Mehrheit potenzieller Kunden nach wie vor skeptisch. Für solche Menschen bringt Honda jetzt den ZR-V, einen sogenannten „selbstladenden“ Hybrid. Dem Zeitgeist entsprechend geht es natürlich um ein weiteres SUV, das sich zwischen seine bekannten Stallgefährten HR-V und CR-V schiebt. Dabei ist der ZR-V aber alles andere als ein Lückenfüller.


Honda ZR-V (2024)

Honda ZR-V Bildergalerie

Honda Z-RV: neue Flachheit

Vor dem Blick unter die Haube überrascht schon die Silhouette. Durchaus bemerkenswert für ein SUV ist die neue Flachheit und das gen Heck schwungvoll abfallende Dach. Das macht die Grenze zu einem klassischen Kombi oder neumodischen Crossover fließend. Die Bugpartie neigt sich dagegen deutlich nach vorne und ist wie weithin üblich der wuchtigste Teil des Blechkleides. Im Summe ergibt sich ein Design-Paarlauf zwischen Eleganz und Sportlichkeit.

Mehr zum Thema

Thema der künftigen Argumente des heimischen Honda-Händlers beim Verkaufsgespräch wird jedoch die Technik sein, auch wenn sie der normale Autofahrer wohl nicht auf Anhieb wird weitererzählen können. Zum einen ist da ein traditioneller Vierzylinder-Zweiliter, der sich aus dem Benzintank bedient. Der Clou liegt in zwei recht kleinen Elektromotoren, die über fast keinen Stromspeicher verfügen, wie er zum Beispiel bei einem echten E-Auto an Bord ist. Nach dem Losfahren kümmert sich der Verbrennungsmotor zunächst ausschließlich um die ständige Versorgung der beiden Elektromotoren. Die wiederum sorgen für den Antrieb der Vorderachse. Die Idee dabei: Da sich der Lademeister nicht wie im normalen Fahrbetrieb mit hohen Drehzahlen abrackern muss, kommt er mit deutlich weniger Sprit als.


Honda CR-V (2023)

Honda CR-V (2023) Bildergalerie

Honda Z-RV: Familienauto und Freizeitbegleiter 

Das Zusammenspiel der drei Motoren läuft vollautomatisch, der Fahrer hat nur dann Einfluss, wenn er entweder in den Sportmodus wechselt, oder das rechte Pedal in Richtung Bodenblech stemmt. Nur dann mischt sich der Verbrenner auch in den Antrieb ein - aus dem sanften Teilzeit-Stromer wird ein recht sportliches SUV. Die meiste Zeit aber reicht die Antriebskraft der beiden elektrischen Mini-Motörchen für das Fortkommen. Zum Vergleich: Bei ähnlichen „selbstladenden“ Systemen wie bei Nissan ist der Verbrenner ein reiner Stromspender, bei den inzwischen aus der Mode kommenden schweren Plug-in-Hybriden, die per Steckdose geladen werden, müssen sogar zwei komplette Motoren mitgeschleppt werden.

Insofern ist die Honda-Technik durchaus interessant, arbeitet ja auch bereits in der Limousine Civic, wo das Thema Sportlichkeit naturgemäß mehr gefragt ist. Im ZR-V geht es wegen seiner Rolle als Familienauto und Freizeitbegleiter auch besonders um Wohnlichkeit und Komfort. Die Gestaltung des Passagierabteils erfüllt diese Vorgaben, auch wenn Überraschungen ausbleiben. Gediegene Handwerkskunst wird zum Beispiel durch die Platzierung der Lüftungsdüsen hinter einer Art Wabengitter oder durch die Verwendung geschäumter Materialien für die Bespannung des Cockpits belegt.

Zentraler Blickfang ist der Touchscreen-Monitor für das Navi, Entertainment und diverse Apps, der mit 9 Zoll kleiner ausfällt als anderswo. Lobenswert sind die direkte Anwahl häufig genutzter Funktionen per Knopfdruck oder Drehregler zum Beispiel für die Audio-Lautstärke. Die Dimensionen eines Honda-Bildschirms werden demnächst vom neuen reinen E-Auto e:Ny1 getoppt, der Ende des Jahres erscheinen soll. Es steht aufrecht und ist 15,1 Zoll groß. Hinter dem Lenkrad des ZR-V zeigt sich die Instrumentenanzeige mit 7 Zoll, im Top-Modell mit 10,2 Zoll, aber genauso groß wie im kommenden Elektroauto.


Honda e:Ny1

Honda e:Ny1 Bildergalerie

Honda Z-RV verbraucht zwischen 5 und 6 Litern

Der Honda und sein Antriebsmix liefern ohne Gedenksekunde, Antriebs- und Durchzugskraft stehen bei Bedarf sofort bei Fuß. Dank eines sorgfältig auch in Richtung Rasanz ausgelegten Fahrwerks und energischer Bremsen kommen auch die Fans des schweren Gasfußes im Rahmen der Leistungsgrenzen auf ihre Kosten, auch wenn sie sicher nicht die Hauptzielgruppe des ZR-V sind. Seine Stärke liegt dank des Konzepts mit hohem elektrischen Fahranteil nun mal auf dem unaufgeregten Fahren durch Stadt und Land. Auch wenn die geringen Norm-Verbrauchswerte im Alltag kaum erreichbar sind, bietet die Technik mit einem durchschnittlichen Durst abseits der Autobahn zwischen 5 und 6 Liter die gewünschte Genügsamkeit.

Insofern wurde die Vorgabe, ein sparsames SUV auf die Räder zu stellen, erfolgreich bewältigt. Die Preise des Neulings beginnen bei ambitionierten 43.900 Euro für das Modell „Sport“, die edler gestaltete Top-Modelle Ausführung „Advance“ kostet gar 46.400 Euro. Die Serienausstattung mit nahezu allen bekannten Assistenzsystemen kann sich durchaus sehen lassen. Auch wenn der ZR-V „nur“ ein weiteres SUV in der Riesen-Herde solcher Autos darstellt, bleibt als Sahnehäubchen der Antrieb und das Markenlogo: Es war halt schon immer etwas Besonderes, einen Honda zu fahren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.