Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 10.01.2018

Ford F-150 bekommt Diesel

Für ganz schwere Fälle

Ford F-150 bekommt Diesel
Für ganz schwere Fälle
Ford F-150: Der neue V6-Diesel leistet 250 PS.
© Foto: Ford

Erstmals bietet Ford den Pick-up F-150 auch mit einem Dieselmotor an. Dieser soll sich für die Kunden besonders unter Extrembedingungen lohnen.

Mit dem "Power Stroke"-Turbodiesel führt Ford in den USA erstmals einen Selbstzünder in der F-150-Baureihe ein. Der Pick-up leistet mit dem drei Liter großen V6 183 kW / 250 PS und stemmt knapp 600 Newtonmeter Drehmoment auf die Antriebswellen, das von einer Zehngang-Automatik verteilt wird.

Der Sechszylinder teilt sich große Teile seiner Innereien mit dem V8-Diesel des großen "Super Duty Pick-up" aus der F-Reihe. Besonders bei hohen Transportgewichten und langen Strecken soll sich die Effektivität des Dieselmotors zeigen, der laut dem Hersteller mit etwa acht Liter auf 100 Kilometer auskommen soll. Die Anhängelast des Diesel-F-150 liegt bei über 5,1 Tonnen, die Nutzlast bei rund 920 Kilogramm.

Neben dem neuen Motor führt Ford im 2018er-Modell des F-150 stärkere Achsen und einen verbesserten Leiter-Kasten-Rahmen ein. Bestellbar ist die Diesel-Version in den USA ab Ende Januar, die ersten Fahrzeuge sollen im Frühjahr ausgeliefert werden. Der F-150 ist seit über 40 Jahren samt seiner Ableger das meistverkaufte Fahrzeug in den USA. (sp-x)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Ford
Mehr zu Ford
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten