Array Ford GT Carbon: Sondermodell mit theoretischem Gewichtsvorteil - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Ford GT Carbon: Sondermodell mit theoretischem Gewichtsvorteil

Ford GT Carbon
Sondermodell mit theoretischem Gewichtsvorteil
Der neue Ford GT Carbon
© Foto: Ford

Den Supersportwagen Ford GT gibt es nun auch als Sondermodell "Carbon". Die Amerikaner haben den Mittelmotorrenner auf eine schnelle Diät gesetzt – inklusive Jojo-Effekt.

Erst kürzlich hat Ford verkündet, dass der Supersportler GT statt bis 2020 noch bis 2022 weitergebaut werden soll. Die Stückzahl wird sich so von 1.000 auf 1.350 Fahrzeuge erhöhen. Wer bisher noch keins der Mittelmotorgeschosse bestellt hat, kann nun auf die limitierte "Carbon"-Edition sparen, von der lediglich ein Exemplar pro Wochen entstehen soll. Durch Kohlefaser-Felgen, eine Titan-Abgasanlage, Titan-Radmuttern sowie eine Motorabdeckung aus leichtem Polycarbonat konnten die Ingenieure immerhin 18 Kilogramm im Vergleich zu einem herkömmlichen GT sparen. Dafür zählen allerdings Klimaanlage und Infotainment zur Serienausstattung, was die Gewichtsersparnis wieder gegen null treiben dürfte.

Optisch zeichnet sich der Carbon-GT durch zwei sichtbare Kohlefaser-Streifen auf der Karosserie sowie durch Carbon-Flächen im Innenraum aus. Einen offiziellen Preis nennt Ford nicht für das Sondermodell. Ein normaler GT kostet rund 500.000 Euro. (SP-X)

Bildergalerie
Ford GT Carbon
Ford GT Ford GT Ford GT

- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Ford
Mehr zu Ford
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten