Array Internationale Expansion: Kroschke Gruppe gründet Joint Venture - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Internationale Expansion: Kroschke Gruppe gründet Joint Venture

Internationale Expansion
Kroschke Gruppe gründet Joint Venture
V. l.: Philipp Kroschke, Geschäftsführer (Sprecher) von Christoph Kroschke, Elpidio Sacchi, Chairman und CEO der Safo Group, Felix Kroschke, Geschäftsführer von Christoph Kroschke, und Massimo Carosini, Managing Director der Safo Group.
© Foto: Kroschke Gruppe

Der Kfz-Dienstleister ruft zusammen mit der Safo Group, dem größten europäischen Anbieter für Strafzettelmanagement, ein Gemeinschaftsunternehmen ins Leben. Beide Firmen möchten damit unter anderem neue Kundengruppen erschließen.

Die Kroschke Gruppe mit Sitz in Ahrensburg bei Hamburg eröffnet Mitte Oktober ihre erste Niederlassung in Rom und treibt damit die eigene Internationalisierungsstrategie voran. Ab sofort bietet die Unternehmensgruppe das gesamte Dienstleistungsportfolio ihres Tochterunternehmens DAD Deutscher Auto Dienst auch in Italien an. Die Safo Group wiederum erweitert ihr Angebot und bringt ihr digitales Strafzettelmanagement als Partner der Kroschke Gruppe und dem DAD nach Deutschland.

Mit dem Joint Venture möchten beide Unternehmen neue Kundengruppen erschließen und den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen und Partnerschaften voranbringen, sowie Synergien in den jeweiligen Märkten in Deutschland und Italien nutzen. Durch die Gründung des neuen Standortes in Italien kann die Kroschke Gruppe zukünftig auch dort die Prozesslösungen des Tochterunternehmens DAD anbieten. Hierzu zählen insbesondere die Kfz-Zulassung und -Abmeldung von Fahrzeugen sowie das dazugehörige Dokumentenmanagement. "Von unserem Angebot profitieren künftig auch italienische Autovermieter, -hersteller und -vermarkter sowie Banken, Leasinggesellschaften und Flottenbetreiber", erklärt Felix Kroschke, Geschäftsführer der Kroschke Gruppe.

Die italienische Safo Gruppe wird ihr Portfolio rund um die Strafzettelbearbeitung mit dem neu gegründeten Joint Venture Safo Deutschland nach Deutschland bringen und gemeinsam mit der Kroschke Gruppe und dem DAD Deutscher Auto Dienst ihr Angebot ausbauen. Die smarten digitalen Lösungen sollen das Strafzettelmanagement in Unternehmen automatisieren und vereinfachen. Alle Prozesse der Bußgeldverwaltung, von der Bearbeitung bis hin zum digitalen Versand, werden für den Kunden verkürzt und automatisiert. Autovermieter, Flottenbetreiber oder Leasinggesellschaften sollen so von der Lösung, die sowohl die Wahrung von Fristen, als auch den automatischen Versand zur Bußgeldstelle übernimmt, profitieren. Das Risiko rechtlicher Folgen soll somit deutlich verringert werden. (AH)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten