250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kfz-Aftersales: Automechanika Shanghai lockt so viele Besucher wie nie

Kfz-Aftersales
Automechanika Shanghai lockt so viele Besucher wie nie
Die neue Messe im Westen von Shanghai: das National Exhibition and Convention Center
© Foto: Willie A. Boehler
Zum Themenspecial Automechanika

Seit Jahren ist die Automechanika Shanghai auf konstantem Wachstumskurs. Auch die 14. Ausgabe von Asiens wichtigster Aftermarket-Messe setzte neue Bestmarken.

Von Willie A. Boehler/AUTOHAUS

Die Automechanika Shanghai hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Leistungsschau der Superlative entwickelt. Eindrucksvoll stellte das auch die 2018er-Ausgabe vom 28. November bis 1. Dezember unter Beweis. Mit 15 Prozent Wachstum gab es einen neuen Besucherrekord auf jetzt über 150.000. In den Bereichen Aussteller (6.269), Ausstellungsfläche (350.000 Quadratmeter) und Besucher (150.568) hat die Automechanika Shanghai mittlerweile ihre Schwestermesse in Frankfurt überholt.

Asiens führende Fachmesse für Teile, Zubehör, Ausrüstung, Dienstleistungen und Reifen erweiterte ihren Kompetenzbereich um das Thema "Service & Mobilität von morgen". Dieser Bereich beleuchtete eindrucksvoll für die Besucher und Leistungsträger der internationalen Automobilindustrie die zukünftigen Entwicklungen der Branche: von Digitalisierung, Konnektivität, Künstliche Intelligenz und alternativen Antrieben über autonomes Fahren bis hin zu neuen Mobilitäts-Dienstleistungen. Abgerundet wurde die Show durch das umfangreiche Rahmenprogramm und die "Connected Conference 2018" Kongress mit Top-Fachvorträgen.

Bildergalerie
Automechanika Shanghai 2018 - Impressionen

China setzt intensiv auf Elektromobilität und ist weltweit der wichtigste Treiber der Elektromobilität. Die aktuelle Vorgabe in China lautet, dass ab 2019 Autohersteller, die mehr als 30.000 Autos pro Jahr in der Volksrepublik verkaufen, für zehn Prozent ihrer Wagen eine Elektroquote erfüllen müssen, 2020 sind es dann schon zwölf Prozent. Die Quote wird voraussichtlich jedes Jahr um zwei Prozent steigen.

Soll das Stromauto mit Subventionen und Quoten zum Massenprodukt werden? Diktiert China somit auch den Rest der Welt den Weg in die Mobilität von morgen? Chinesische Hersteller entwickeln sich zu ernsten Konkurrenten der etablierten Autobauer. Im größten Automobilmarkt der Welt wurden im ersten Halbjahr 2018 weit über 400.000 E-Autos verkauft. 2020 wird der Absatz wohl bereits bei mehr als 1,5 Millionen Elektroautos und Plug-In-Hybride liegen.

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten