250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kurz gemeldet: Aus der Autobranche

Kurz gemeldet
Aus der Autobranche
Teurer Sprit treibt die Autokosten in die Höhe.
© Foto: Leaseplan

Autokosten: Teurer Sprit sorgt für Preisexplosion +++ BMW führt Rettungsgassen-App ein +++ Porsche steigt bei Schweizer Display-Spezialisten ein +++ Shell eröffnet erste LNG-Tankstelle

Autokosten: Teurer Sprit sorgt für Preisexplosion

Die Autokosten sind seit dem Jahr 2000 um 36 Prozent gestiegen. Die Verbraucherpreise haben im gleichen Zeitraum lediglich um 30 Prozent zugelegt, wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche mitteilt. Treiber der Entwicklung waren vor allem die Kraftstoffe – sie liegen 50 Prozent höher als vor 18 Jahren. Bus und Bahn sind für Sparfüchse nur bedingt eine Alternative. Die Preise im Personennahverkehr legten mit einem Plus von 79 Prozent seit 2000 noch stärker zu. Die Preise für Bahntickets erhöhten sich in diesem Zeitraum um knapp 57 Prozent. (SP-X)

BMW führt Rettungsgassen-App ein

Die Autos von BMW fordern ihrer Fahrer nun bei Bedarf auf, eine Rettungsgasse zu bilden. Die neue Funktion des Navigationssystems (ab Baujahr 2015) ist nach einem Software-Update jetzt bei rund 100.000 Autos automatisch an Bord, weitere Modelle sollen folgen, darunter auch die Motorräder der Marke. Die Rettungsgassen-App nutzt Daten der Polizei-Verkehrsmeldestellen und warnt in Echtzeit über den Fahrzeugbildschirm. So sollen die Fahrer frühzeitig mit der Bildung der Gasse beginnen können, um die Einsatzfahrzeuge nicht zu behindern. Voraussetzung für die Nutzung ist neben dem passenden Navigationssystem ein Abo beim kostenpflichtigen BMW-Onlinedienst "Connected Drive". (SP-X)

Porsche steigt bei Schweizer Display-Spezialisten ein

Der Sportwagenbauer beteiligt sich als Investor an dem auf Display-Technologie spezialisierten Schweizer Unternehmen WayRay ein. Die Firma entwickelt sogenannte holographische Head-Up-Displays, die zum Beispiel Navigationsanzeigen ins Blickfeld des Fahrers projizieren können. Wie viel Porsche investiert, wurde vorerst nicht mitgeteilt. Die gesamte Finanzierungsrunde, an der sich neben einigen Fonds auch der Autohersteller Hyundai und der Elektronikkonzern JVC Kenwood beteiligten, hatte ein Volumen von etwa 69 Millionen Euro. Auch die milliardenschwere Online-Handelsplattform Alibaba aus China gehört zu den WayRay-Investoren. Porsche arbeitet - wie andere Hersteller - an der Entwicklung zusätzlicher digitaler Dienste abseits des Kerngeschäfts. Die WayRay-Technologie biete die Möglichkeit, auch solche Angebote im Blickfeld von Fahrer und Beifahrer anzeigen zu lassen, hieß es. (dpa)

Shell eröffnet erste Tankstelle für verflüssigtes Erdgas

Der Energiekonzern Shell hat am Dienstag in Hamburg die erste öffentliche Tankstelle für verflüssigtes Erdgas (LNG) in Deutschland eröffnet. Die Tankanlage im Stadtteil Harburg soll im Herbst nach einer Pilotphase in Betrieb gehen. Bei einer Kapazität von fast 30 Tonnen können dort täglich mehr als 200 Laster tanken. Mit dem verflüssigten Erdgas angetriebene Lastwagen stoßen keinen Feinstaub aus und deutlich weniger CO2. In Europa sind bereits 5.000 schwere Lastwagen unterwegs, die den Treibstoff tanken können. In den nächsten Jahren wird mit einer deutlichen Zunahme gerechnet. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten