-- Anzeige --

Studie: Auch Ältere befürworten "Senioren-TÜV"

Die "Generation 50plus" steht regelmäßigen Fahrtauglichkeitsprüfungen mehrheitlich positiv gegenüber.
© Foto: Imago/McPHOTO

Eine Umfrage unter 1.000 Autofahrern hat ergeben, dass die Mehrheit eine regelmäßige Überprüfung der Fahrtauglichkeit ab einem gewissen Alter begrüßt. Gut die Hälfte der über 50-Jährigen spricht sich sogar für eine verbindliche Regelung aus.


Datum:
10.08.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine neue Studie des Nürnberger Marktforschungsunternehmens "puls" unter 1.000 Autofahrern zeigt überraschend eine äußerst positive Einstellung zum Thema "Senioren-TÜV" auf: 70 Prozent der Befragten plädieren demnach für die Überprüfung der Fahrtauglichkeit ab einem gewissen Alter. Auch in der "Generation 50plus" befürwortet mehr als jeder Zweite den Fahrtauglichkeitstest für Senioren. 

Bei der Altersgrenze, ab der die Prüfungen durchgeführt werden sollten, orientieren sich die meisten am bekannten Schlager von Udo Jürgens: Ab 66 Jahren. Die Gruppe der über 50-Jährigen spricht sich allerdings für eine höhere Altersgrenze von 70 Jahren aus. Überraschend ist dennoch, dass die Mehrheit (62 Prozent) der Meinung ist, dass Fahrtauglichkeitstests für Senioren nicht freiwillig, sondern verpflichtend sein sollten. Auch bei den über 50-Jährigen liege dieser Anteil noch bei 49 Prozent.

Chancen für die Automobilbranche 

Hintergrund der Studie ist die aus dem demographischen Wandel resultierende Tatsache, dass die "Generation 50plus" für die Automobilbranche immer wichtiger wird. Damit stellt sich zwangsläufig die Frage nach deren Fahrtauglichkeit, so das Marktforschungsunternehmen. 

"Vor dem Hintergrund des überraschend positiven Umgangs der Älteren mit diesem sensiblen Thema darf und sollte die Automobilbranche zum Beispiel durch Kooperation mit Anbietern von Fahrtauglichkeitstests hier selbst aktiv werden", rät puls-Geschäftsführer Dr. Konrad Weßner. Das freiwillige Angebot solcher Tests könnte eine vertrauensbildende Maßnahme sein. Weitsichtige Autofahrer beziehungsweise Autokäufer würden dadurch möglichen verpflichtenden Tests zuvorkommen. Der positive Umgang mit Fahrtauglichkeitstests auch bei Älteren zeigt, wie selbstbewusst und konstruktiv die immer wichtiger werdenden "Best Ager" mit ihrem Alter umgehen. Genau darin liege die Chance der Automobilbranche. (sh/lk)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.