250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Tesla-Rivale: Finanzspritze für Rivian

Tesla-Rivale
Finanzspritze für Rivian
Rivian hat von Investoren eine Finanzspritze erhalten.
© Foto: picture alliance/TNS/ABACA
Zum Themenspecial Elektromobilität

Der Tesla-Rivale Rivian hat von Investoren eine hohe Geldsumme erhalten. Das Unternehmen sitzt im US-Bundesstaat Michigan und machte bislang mit der Entwicklung eines E-SUV und -Pick-ups auf sich aufmerksam.

Der mit Tesla konkurrierende US-Elektroautobauer Rivian hat eine weitere milliardenschwere Finanzspritze erhalten. Das Unternehmen teilte am Montag (Ortszeit) mit, bei seiner vierten Finanzierungsrunde im laufenden Jahr 1,3 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro) bei Investoren eingesammelt zu haben. Die Initiative sei von der Fondsgesellschaft T. Rowe Price angeführt worden, zudem hätten sich Amazon, Ford und der Vermögensverwalter Blackrock beteiligt.

Damit bauten einige bestehende Geldgeber ihr Engagement aus. Amazon hatte im Februar bereits 700 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert, Ford im April 500 Millionen Dollar. Rivian sitzt wie Ford im US-Bundesstaat Michigan und machte bislang vor allem mit der Entwicklung eines E-SUV und -Pick-ups auf sich aufmerksam. Ford will im Rahmen einer strategischen Partnerschaft auch Rivians begehrte "Skateboard"-Produktionsplattform für Elektroautos mitnutzen. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten