250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Videokommunikation: Citnow schaltet neue Funktionen frei

Videokommunikation
Citnow schaltet neue Funktionen frei
Bis einschließlich 31.August 2020 können Bestands- und Neukunden die Sales App von Citnow kostenfrei nutzen.
© Foto: Citnow

Mit Live-Video können Autohändler mit ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren. Live-Desktop ermöglicht das Teilen von Dokumenten vom PC oder Laptop aus.

Citnow hat auf die gestiegene Nachfrage nach Videokommunikation infolge der Corona-Krise reagiert. Autohändlern und Werkstätten stellt der Branchendienstleister ab sofort zwei neue Tools zur Verfügung: Live-Video und Live-Desktop. Sie ermöglichen die Echtzeit-Videokonferenz mit dem Kunden und das Teilen von Dokumenten wie Rechnungen oder Kostenvoranschlägen per Screensharing vom PC oder Laptop aus.

Diese Software-Funktionen seien den meisten Kunden bereits aus dem Homeoffice bekannt, teilte das Unternehmen mit Deutschland-Sitz in Berlin mit. Im Unterschied zu Videotechnologie-Lösungen wie Zoom oder Skype sei Citnow jedoch durch den TÜV Süd offiziell nach ISO / IEC 27001 zertifiziert worden. Damit seien sensible Kundendaten geschützt. Gerade im Autohandel sei der höchste internationale Standard für Datensicherheit enorm wichtig, hieß es.

Parallel zur Einführung hat der Anbieter eine Corona-Aktion für die von der Krise stark betroffenen Autohändler gestartet. Bis einschließlich 31.August 2020 können Bestands- und Neukunden die Sales App kostenfrei nutzen, um mithilfe der Videotechnologie kontaktlos mit ihren Kunden zu kommunizieren.

Citnow wurde 2008 in Großbritannien gegründet. Die hiesige Tochtergesellschaft ging vor fünf Jahren an den Start und steuert den Vertrieb in den Märkten Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen. Zu Jahresbeginn hatte das Unternehmen gemeldet, dass allein in Deutschland schon über 1.000 Händler den Videodienst nutzen würden. Die Anzahl der genutzten Apps stieg 2019 um mehr als 90 Prozent. Bedingt durch die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung nochmals Auftrieb erhalten: In den letzten Monaten seien täglich zwischen 15 und 20 Prozent mehr Videos versendet als noch vor der Krise, so der Dienstleister. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten