250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

VW-Konzernhändler: Neuer Co-Geschäftsführer bei Auto Wichert

VW-Konzernhändler
Neuer Co-Geschäftsführer bei Auto Wichert
V.l.n.r.: Bernd Glathe, Bernd Lindemann und Bernd Kußmaul
© Foto: Auto Wichert

Bernd Kußmaul zieht sich zum Quartalsende aus dem operativen Geschäft zurück. Für den Gesellschafter übernimmt Bernd Lindemann die Verantwortung für den kaufmännischen Bereich.

Stabwechsel in der Firmenzentrale der Auto Wichert GmbH: Bernd Kußmaul (73) zieht sich zum Quartalsende altersbedingt aus der Geschäftsführung zurück – seine Aufgaben übernimmt Bernd Lindemann. Der 61-Jährige werde zum 15. Januar 2020 den kaufmännischen Bereich übernehmen, teilte die Autohandelsgruppe am Dienstag in Hamburg mit. Lindemann werde unter anderem für Buchhaltung, Personal, Controlling sowie Kunden- und Teiledienst zuständig sein.

Kußmaul bleibt weiterhin Gesellschafter des norddeutschen Kfz-Unternehmens, das er zusammen mit dem zweiten Gesellschafter und Geschäftsführer Bernd Glathe (63) in den vergangenen Jahren zu einem der bundesweit bedeutendsten Autohäuser im Markenverbund des Volkswagen-Konzerns ausgebaut hat. "Ich kann mich jetzt guten Gewissens aus dem operativen Geschäft zurückziehen", sagte Kußmaul. Mit Lindemann habe man einen Experten gefunden, der die Automobilbranche und ihre Herausforderungen bestens kenne.

Umfangreiche Führungserfahrung

Lindemann war bereits Mitglied der Geschäftsführungen der Cloppenburg GmbH (BMW), der Senger Holding Holstein GmbH (u.a. VW und Audi) sowie der Tölke&Fischer-Gruppe (u.a. VW, Audi, Skoda und Ford). "Die neue Aufgabe reizt mich außerordentlich. Ich kann bei einem der bedeutendsten Partner der VW-Group tätig sein und ich bin sicher, dass die Auto Wichert GmbH in einem anspruchsvollen Wettbewerbs- und Nachhaltigkeitsumfeld weiterhin die Nase vorne haben wird", erklärte er.

Der neue Co-Geschäftsführer von Auto Wichert sieht die Herausforderungen im Automobilhandel unter anderem darin, die Kunden an das Autohaus zu binden sowie geeignetes Fachpersonal zu finden. Wichtig sei es außerdem, dem Restwerteverfall bei Gebrauchtwagen, auch durch Fahrverbotszonen, zu begegnen sowie "nicht blind auf E-Mobilität zu setzen, aber in E-Mobilität maßvoll zu investieren".

Auto Wichert zählt mit 23 Standorten und 1.400 Mitarbeitern zu den größten Autohandelsgruppen in Deutschland. Das Portfolio umfasst die Marken Audi, VW Pkw, VW Nutzfahrzeuge, Skoda und Seat. (rp)


Sie wollen mehr über die stärksten Branchenplayer wissen? Hier geht's zu den Top 100 Händlergruppen in Deutschland.

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten