-- Anzeige --

EuGH-Urteil: Verkaufspreis inklusive Überführungskosten

Der EuGH jat eine in der Autobranche seit langem unstrittene Rechtsfrage entschieden-
© Foto: picture alliance / dpa

Nach Ansicht des EuGH fasst der Verbraucher die Überführungskosten eines Fahrzeugs vom Hersteller zum Händler nicht als zusätzliche Kosten, sondern als Bestandteil des Endpreises auf.


Datum:
19.07.2016
1 Kommentare

-- Anzeige --

Die Überführungskosten müssen beim Verkaufspreis für Kraftfahrzeuge in dem Endpreis enthalten sein, wenn der Endverbraucher die Kosten der Überführung des Fahrzeugs vom Hersteller/Importeur zum Händler tragen soll. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit Urteil vom 7. Juli 2016 (Az.: C-476/14) entschieden. Darauf weist aktuell Branchenanwalt Prof. Jürgen Creutzig von der Kanzlei Creutzig & Creutzig aus Köln hin.

In einem in Deutschland anhängigen Prozess zwischen der Citroën Commerce GmbH und der Zentralvereinigung des Kraftfahrzeuggewerbes zur Aufrechterhaltung lauteren Wettbewerbs (ZLW) hatte der Bundesgerichtshof (BGH) dem EuGH Fragen vorgelegt, wie die entsprechenden europäischen Richtlinien auszulegen seien. Es sollte geklärt werden, ob die vom Verbraucher zu tragenden Kosten der Überführung eines Kraftfahrzeugs vom Hersteller zum Verkäufer in dem in einer Werbung angegebenen Verkaufspreis enthalten sein müssten.

Der EuGH hat dies bejaht: Die von Citroën Commerce geschaltete Werbung "Citroën C4 VTI 120 Exclusive: 21.800 Euro (…) Preis zuzüglich Überführung in Höhe von 790 Euro" verstößt gegen Art. 3 in Verbindung mit Art. 1 und Art. 2 Buchstabe a. der Richtlinie 98/6/EG vom 16. Dezember 1996 und ist damit verboten. Creutzig: "Damit hat der EuGH eine seit Jahren umstrittene, sehr bedeutsame Rechtsfrage entschieden." Der BGH müsse nun weitere Einzelheiten überprüfen. (AH)

Zum Volltext der EuGH-Entscheidung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Derk Creemer

20.07.2016 - 11:17 Uhr

eine sehr lobenswerte Entscheidung. Vor allem, wenn man sie auch noch rückwirkend anwenden könnte..


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.