zur Übersicht Mediathek
04.03.2020
Alfa Romeo Giulia GTA/GTAm (2021)
1 von 11

Seit den 60er-Jahren nutzt Alfa Romeo das Kürzel GTA (Gran Turismo Alleggerita) für sportliche Leichtbauvarianten. An diese Tradition darf jetzt ein Duo auf Basis der Giulia QV anknüpfen - das besteht aus der Giulia GTA und der nochmals schärferen GTAm (im Bild).

© Foto: Alfa Romeo
2 von 11

Beide Versionen sind zusammen auf 500 Exemplare limitiert und zeichnen sich durch Leichtbaumaßnahmen und ein Leistungsplus aus, was wiederum für ein insgesamt dynamischeres Fahrverhalten sorgen soll.

© Foto: Alfa Romeo
3 von 11

Darüber hinaus sorgt eine Titan-Abgasanlage für Gewichtseinsparungen und ein Leistungsplus des 2,9-Liter-V6 um 22 kW/30 PS auf 397 kW/540 PS. Die Maßnahmen sorgen bei beiden Versionen - GTA und GTAm - für eine Sprintverkürzung um drei Zehntelsekunden auf 3,6 Sekunden.

© Foto: Alfa Romeo
4 von 11

Bereits jetzt nimmt Alfa Romeo Reservierungswünsche für die im Sommer 2020 verfügbaren GTA-Versionen entgegen. Preise werden noch nicht genannt, doch werden diese sicher ein deutliches Stück über den 79.000 Euro für den Giulia QV liegen.

© Foto: Alfa Romeo
5 von 11

Die GTAm-Variante (Bild) unterscheidet sich vom GTA unter anderem durch einen auffälligen Heckflügel, Scheiben aus Polycarbonat, eine sportlichere Fahrwerksabstimmung, eine um fünf Zentimeter verbreiterte Spur sowie 20-Zoll-Räder mit Zentralverschluss.

© Foto: Alfa Romeo
6 von 11

Die Giulia GTA (Bild), die etwas zivilere Version, senkt das Gewicht gegenüber der Giulia QV um 100 auf 1.520 Kilogramm. Beim GTAm hat Alfa Romeo nochmals 50 Kilogramm eingespart. 

© Foto: Alfa Romeo
7 von 11

Die Giulia GTA (Bild) unterscheidet sich vom GTAm unter anderem durch das Heck, das kein Heckflügel, sondern eine Carbon-Abrisskante ziert. 

© Foto: Alfa Romeo
8 von 11

Das Cockpit ist weitestgehend aus der bisherigen Giulia bekannt ...

© Foto: Alfa Romeo
9 von 11

... wobei die Giulia GTAm auf Sechspunkt-Sicherheitsgurte setzt ...

© Foto: Alfa Romeo
10 von 11

... und aus Gewichtsgründen auf eine Rücksitzbank verzichtet. Dort findet sich nun ein Überrollbügel.

© Foto: Alfa Romeo
11 von 11

"GTAm" - das Kürzel steht ab sofort für die sportlichste Giulia. 

© Foto: Alfa Romeo
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!