-- Anzeige --

Alfa Romeo Giulia GTA/GTAm: Ungezügelte Dame

Alfa Giulia GTA und GTAm (im Bild) sind zusammen auf 500 Stück limitiert.
© Foto: Alfa Romeo

Seit den 60er-Jahren nutzt Alfa Romeo das Kürzel GTA (Gran Turismo Alleggerita) für sportliche Leichtbauvarianten. An diese Tradition darf jetzt ein Duo auf Basis der Giulia QV anknüpfen.


Datum:
04.03.2020
1 Kommentare

-- Anzeige --

Mit den Versionen GTA und GTAm hat Alfa Romeo jetzt zwei verschärfte Varianten der bereits sehr sportlich ausgelegten Giulia QV angekündigt. Die auf 500 Exemplare limitierte Sonderedition zeichnet sich durch Leichtbaumaßnahmen und ein Leistungsplus aus, was wiederum für ein insgesamt dynamischeres Fahrverhalten sorgen soll.

Bereits bei der zivileren GTA-Version sinkt das Gewicht gegenüber der Giulia QV um 100 auf 1.520 Kilogramm. Erreicht wurde dies durch die Ausführung einiger Bauteile wie Motorhaube, Heckdiffusor, Dach, Kardanwelle oder Sitzschalen in Karbon. Darüber hinaus sorgt eine Titan-Abgasanlage für Gewichtseinsparungen und ein Leistungsplus des 2,9-Liter-V6 um 22 kW / 30 PS auf 397 kW / 540 PS. Die Maßnahmen sorgen bei beiden Versionen für eine Sprintverkürzung um drei Zehntelsekunden auf 3,6 Sekunden.


Alfa Romeo Giulia GTA/GTAm (2021)

Bildergalerie

Beim GTAm hat Alfa Romeo nochmals 50 Kilogramm unter anderem durch das Weglassen der Rückbank und den Einsatz von Scheiben aus Polycarbonat eingespart. Die Rennsport-Allüren des GTAm unterstreichen zudem Sechspunkt-Sicherheitsgurte, eine sportlichere Fahrwerksabstimmung, eine um fünf Zentimeter verbreiterte Spur sowie 20-Zoll-Räder mit Zentralverschluss. Eine weitere Besonderheit des GTAm ist ein spezielles Aerodynamik-Design mit großem Heckflügel, das für mehr Abtrieb sorgen soll.

Bereits jetzt nimmt Alfa Romeo Reservierungswünsche für die im Sommer 2020 verfügbaren GTA-Versionen entgegen. Preise werden noch nicht genannt, doch werden diese sicher ein deutliches Stück über den 79.000 Euro für den Giulia QV liegen. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


N.Eutrum

04.03.2020 - 13:15 Uhr

Zweifellos ein heißes und emotionales Fahrzeug, welches Alfa gut zu Gesicht steht und dem noch vorhandenen sportlichen Image dient...aber es lenkt doch sehr darüber ab, dass FCA mit dieser Marke so ziemlich die Luft ausgeht. Hier wird mit vergleichsweise günstigen Mitteln ein bestehendes Fahrzeug gehypt - auf der anderen Seite wurde bei dem kürzlich durchgeführten Facelift der durchaus gelungen Giulia & Stelvio Modelle auch im MJ 2020 immer noch keine LED-Scheinwerfer eingeführt ( bei der vorr. zukünftigen Konzernmarke Opel mittlerweile sogar bei besseren Corsa Ausstattungen Standard !!) Der letztes Jahr präsentierte Tonale - der als Concept sehr positiv aufgenommen wurde - kommt in der Serienversion auch erst Ende 2021 und somit viel zu spät. Und über ein überfälliges Nachfolgemodell der Giulietta hört man so gar nichts mehr ... Bleibt nur zu hoffen, dass die Fusion PSA & FCA die Marke Alfa Romeo nicht genauso verwässert (Stichwort "Arna") wie es mit Opel geschehen ist - dann bräuchten sie gar nicht mehr über Neuerscheinungen nachzudenken - das Thema Alfa Romeo hätte sich dann für die wenig verbliebenen Alfisti erledigt !


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.