Heftarchiv
Aktuelles

Informationen rund um die Corona-Krise

  • 07.09.2020, Ausgabe 17 / 2020, Seite 60
  • 07.09.2020, Ausgabe 17 / 2020, Seite 60
Informationen rund um die Corona-Krise
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTOHAUS
Zum Themenspecial Corona-Krise

Die Pandemie hat uns alle weiterhin im Griff. Die AUTOHAUS- Steuerexperten informieren über die Ausbildungsprämie, Urlaub in Zeiten von Corona sowie die Unpfändbarkeit der Soforthilfe.

Ausbildungsprämie des Bundes in der Corona-Krise

Die Bundesregierung hat das Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" mit einem Volumen von rund 500 Millionen Euro auf den Weg gebracht. Damit sollen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit bis zu 249 Beschäftigten in den Jahren 2020 und 2021 unterstützt werden, um Ausbildungsplätze in Zeiten der Corona-Krise zu sichern.

Folgende Maßnahmen sollen gefördert werden:

1. Ausbildungsprämie (Ausbildungsangebot fortführen):

Ausbildende KMU, die ihre Ausbildungsleistung im Vergleich zu den drei Vorjahren aufrechterhalten, werden mit einer Ausbildungsprämie gefördert. Sie erhalten für jeden für das Ausbildungsjahr 2020 abgeschlossenen Ausbildungsvertrag einmalig 2.000 Euro (nach Abschluss der Probezeit).

2. Ausbildungsprämie (Ausbildungsangebot erhöhen):

Ausbildende KMU, die ihre Ausbildungsleistung im Vergleich zu den drei Vorjahren erhöhen…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.