Heftarchiv
Agentursystem

Zukunftsmodell mit Fallstricken

  • 13.11.2020, Ausgabe 22 / 2020, Seite 14
  • 13.11.2020, Ausgabe 22 / 2020, Seite 14
Zukunftsmodell mit Fallstricken
© Foto: vege / stock.adobe.com

Durch ein echtes Agenturmodell könnten sich sowohl die Rechtsposition als auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des klassischen Autohandels deutlich verbessern. Doch die Hersteller setzen auf Modelle ohne richtige Agenturen.

Das Agenturmodell ist in aller Munde. Immer mehr Hersteller und Importeure beschäftigen sich hiermit oder haben bereits Agenturmodelle umgesetzt. Es stellt sich jedoch die Frage, ob das Agenturmodell tatsächlich die Erwartungen erfüllt, die offensichtlich in dieses gesetzt werden, oder ob das Agenturmodell vielleicht doch eine Gefahr für den klassischen Autohandel darstellt, für die es einige halten.

Bisherige Agentursysteme

Unternehmensberater und AUTOHAUS-Experte Walter Missing hatte bereits in AUTOHAUS 16/2020 zutreffend darauf hingewiesen, dass viele der bereits praktizierten Agenturmodelle keine echten Agenturmodelle sind. Auch der Autor dieser Zeilen hat in AUTOHAUS 21/2020 im Zusammenhang mit der Frage des Direktvertriebes ausgeführt, dass der EuGH bereits 2005 festgestellt hatte, dass die bisher praktizierten Agenturmodelle keine "echten" Handelsvertreterverträge seien. Dies hat…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.