-- Anzeige --

Halbleiter-Delle: Pkw-Markt schrumpft 2021 kräftig

© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS

Das neue Auto von heute ist der Gebrauchtwagen von morgen. Beim 20. AUTOHAUS/DEKRA Gebrauchtwagen-Kongress gab es für die Teilnehmer nicht nur aktuelle Marktzahlen. Impressionen aus Hannover.


Datum:
30.11.2021
Autor:
rm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Preise für Gebrauchtwagen ziehen an. Die Verbraucher sind in Kauflaune, bei den Autohändlern sind allerdings die Bestände zu niedrig. Gleichzeitig bereitet der Chipmangel im Neuwagengeschäft Probleme. Das wird sich kurzfristig auch auf das Geschäft mit Secondhand-Ware auswirken. In dieser Gemengelage fand am Dienstag der diesjährige AUTOHAUS / DEKRA Gebrauchtwagen-Kongress statt. Die Traditionsveranstaltung zeigte zum 20. Mal zentrale Trends, Chancen und Herausforderungen im Autogeschäft auf.

Nach Einschätzung von Benjamin Kibies wird der deutsche Automarkt die vom Halbleiter-Mangel verursachte Verkaufsdelle nur langsam überwinden. Für 2021 erwarte er aufgrund der Chipkrise nur 2,7 Millionen Pkw-Neuzulassungen, sagte der Dataforce-Experte in Hannover. Das wäre ein Rückgang von 7,5 Prozent im Vergleich zum ohnehin schon schwachen Corona-Jahr 2020 (2,92 Millionen Neuzulassungen).

Für 2022 zeigte sich Kibies optimistischer. Dann sollen nach seiner Prognose 3,1 Millionen Pkw neu auf die Straße kommen. Vom Vorkrisen-Niveau wäre das aber immer noch ein gutes Stück entfernt (2019: 3,6 Millionen Einheiten). Generell hofft die Automobilbranche im nächsten Jahr auf eine deutliche Erholung, wenn die Halbleiter-Engpässe und die Turbulenzen der vierten Covid-19-Welle bewältigt sind.


20. AUTOHAUS / DEKRA Gebrauchtwagen-Kongress

Bildergalerie

Der Gebrauchtwagen-Kongress 2021 fand als Hybrid-Event statt. Das heißt, das bewährte Präsenz-Konzept wurde um die Möglichkeit der Online-Teilnahme erweitert. Unterstützt wurde der Kongress von Dekra, Yareto, Auto1.com, CarObserver, akf bank und CarGarantie.

Bereits am Montag waren die Teilnehmer vor Ort zu einer Abendveranstaltung mit Co-Moderator Stephan Lützenkirchen, Marc Odinius (Dataforce), Jens Nietzschmann (DAT), Thorsten Barg (Autovista Group) und Moderator Ralph M. Meunzel (AUTOHAUS) zusammengekommen – unter strengsten Corona-Regeln. Eine wichtige Botschaft der Experten: Der Handel sollte sich im Gebrauchtwagengeschäft unbedingt auf E-Mobile konzentrieren.

Wie wird sich der Gebrauchtwagenhandel in Zukunft entwickeln? Welchen Einfluss nimmt mittel- und langfristig die E-Mobilität auf das Geschäft? Wie muss sich der Handel jetzt aufstellen? Alle Details vom Jubiläumskongress lesen Sie in der AUTOHAUS-Ausgabe 23-24 / 2021, die am 13. Dezember erscheint.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.