250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

13. AUTOHAUS Santander Classic-Rallye: Fahrt ins Grüne

13. AUTOHAUS Santander Classic-Rallye
Fahrt ins Grüne
In diesem Jahr ging es für die Teilnehmer der Classic-Rallye durch den Spessart und den Odenwald.
© Foto: Jörg Schwieder/Manuel Eder/AUTOHAUS

Wer an der AUTOHAUS Santander Classic Rallye teilnimmt, darf sich auf malerische Ausfahrten freuen. In diesem Jahr ging es durch Spessart und Odenwald.

Von Manuel Eder/AUTOHAUS

Das Teilnehmerfeld macht sich bei der Classic Rallye traditionell an zwei Tourtagen auf den Weg durch die schönsten Landschaften Deutschlands und Österreichs. In diesem Jahr standen vom Tourhotel Kempinski in Gravenbruch aus Spessart und Odenwald auf dem Programm. Die erste Etappe am Freitag war 240 Kilometer lang und führte die Teilnehmer durch Hessen und Bayern.

Saftiges Grün, schattige Wälder und der eine oder andere freie Blick ins Land hinaus erwarteten die Teilnehmer zum Beispiel im Naturpark Spessartwiesen zwischen Heinrichsthal und Partenstein. Zum Mittagsstopp lud die Bayerische Schanz. Zwar nennt sich die Waldschänke mit 513 Höhenmetern "das höchstgelegene Wirtshaus" im Spessart. Wer als Classic-Teilnehmer aber schon die Alpen oder sogar den Großglockner bezwungen hat, rollt selbst mit einem bescheiden motorisierten Klassiker recht gemütlich auf diesen Hügel.

Bildergalerie
Fahrt ins Grüne - 13. AUTOHAUS Santander Classic-Rallye
Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten