-- Anzeige --

Alfa Romeo Junior: Debüt im Markenhandel

24.06.2024 16:28 Uhr
Die Autohaus-Geschäftsführer Uschi Bernegger-Schneider und Sigfried Bernegger stellten den Junior im Rahmen eines Events als reines E-Mobil in Traditionsrot vor.
© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS

Der Junior ist der wichtigste Zukunftsträger der Traditionsmarke Alfa Romeo. Nun wird der kleine Crossover erstmals in den Autohäusern gezeigt.

-- Anzeige --

Der Alfa Romeo Junior rollt in die deutschen Showrooms. Das neue Einstiegs-SUV der italienischen Premiummarke wurde am vergangenen Freitag unter anderem im Autohaus Bernegger in Rosenheim der Öffentlichkeit präsentiert. Die Geschäftsführer Uschi Bernegger-Schneider und Sigfried Bernegger stellten den Junior im Rahmen eines ansprechenden Events als reines E-Mobil in Traditionsrot vor.

Alfa Romeo hatte den Newcomer ursprünglich als "Milano" lanciert, benannt nach dem Gründungsort der Marke in der Lombardei. Da das Auto allerdings in Polen gebaut wird, sagten die Stadtgewaltigen und die italienische Regierung: "non c'è modo". Dabei wird der große SUV-Bruder Stelvio auch nicht am Stilfser Joch bzw. Passio dello Stelvio gebaut.

Trotz der Markenrechte hat sich die Stellantis-Tochter ohne großes Bohei gefügt und das Auto in Junior umgetauft – in Anlehnung an den legendären Alfa Romeo GT 1300 Junior. Positioniert wird der kleine Crossover unterhalb des Tonale, antriebsseitig gibt es ihn als BEV und als Mild-Hybrid.

Alfa Romeo Junior Veloce Elettrica: Überraschende Leistungsspritze

Interessant: Noch vor der offiziellen Einführung hat Alfa die Leistungsangabe für die Top-Version der Elektrovariante erhöht. Statt der zunächst angekündigten 177 kW / 240 PS soll der E-Motor nun 207 kW / 280 PS zur Verfügung stellen. Die höhere Leistung hat sich dem Unternehmen zufolge nun endgültig in internen Tests bestätigt. An den Preisen des Alfa Junior Veloce Elettrica ändert sich nichts, sie starten bei 48.500 Euro.

Neben dem elektrischen Top-Modell gibt es auch eine schwächere Elektro-Variante mit 115 kW / 156 PS, die ab 39.500 Euro zu haben ist. Die Verbrenner-Ausführungen des Crossover starten bei 29.500 Euro.


Alfa Romeo Junior/Milano (2024)

Alfa Romeo Milano Bildergalerie


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsführer (m/w/d)

Nordrhein-Westfalen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


Alfons

24.06.2024 - 17:50 Uhr

Fantastisches Auto. Unter Stellantis wird auch Alfa zur alten Stärke zurückfinden und die Lücke , die deutsche Premiumhersteller gerade preisgeben, elegant schließen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.