-- Anzeige --

Autohändler mit höchster Internet-Relevanz: Digitale Durchstarter

Die DDPA-Preisträger 2017
© Foto: Juliane Schleicher/AUTOHAUS

Premiere für den "Digital Dealer Performance Award": AUTOHAUS und TÜV Süd haben am Montagabend erstmals zehn Autohändler mit dem besten digitalen Auftritt ausgezeichnet.

-- Anzeige --

Von Karolina Ordyniec/AUTOHAUS

Wer sind die digitalen Top-Performer im Internet? Was macht digitalen Erfolg aus? AUTOHAUS und Partner TÜV Süd wollten es wissen. Mit Unterstützung von Digital-Experte Steven Zielke wurden insgesamt 14.000 Autohäuser über ein spezielles und einmaliges Analysetool unter die Lupe genommen ­– und die Top 100 der Autohäuser mit dem besten digitalen Auftritt ermittelt. Die Top-Ten bekamen am Montagabend in Oberursel erstmals den "Digital Dealer Performance Award" (DDPA) verliehen.

Die DDPA-Preisträger 2017

  1. Ernst Dello GmbH
  2. Gottfried Schultz Automobilhandels SE
  3. Löhr & Becker AG
  4. Autohaus Gotthard König GmbH
  5. Fahrzeug-Werke Lueg AG
  6. Egon Senger GmbH
  7. Scherer Automobil Holding GmbH
  8. Rosier GmbH
  9. Max Moritz GmbH
  10. B&K GmbH

Digital Dealer Performance Award 2017

Bildergalerie

Was ist die digitale Performance?

"Bislang war es immer schwierig, den Digital-Auftritt eines Unternehmens zu messen", sagte AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel. "Ganz objektiv war das quasi unmöglich." Eine objektive Messung der Internet-Relevanz macht nun erstmals ein Tool möglich, dass mit über 320.000 Schlagwörtern aus dem Autohandel über 30 Milliarden Suchanfragen auf über 40 Servern laufen lässt und diese Daten dann mit den 14.000 Autohaus-Domains abgleicht. Steven Zielke, Geschäftsführer der Agentur Nebelhorn, erklärt: "Seit elf Monaten haben wir diese Daten gesammelt und sind nun in der Lage, sie auszuwerten, und zu sehen, welche Autohäuser die größten digitalen Spuren im Internet hinterlassen."

Anhand dieser Spuren lässt sich die digitale Relevanz bestimmen. Diese kommt zum Beispiel zustande durch einen umfassenden Webauftritt, gutes Content Management und erfolgreiches Online- und Social-Media-Marketing. Die Performance zeigt an, wie gut das Autohaus im Internet gefunden wird, aber auch andersherum – wie gut potenzielle Kunden im Netz über Online-Maßnahmen angesprochen werden.

"Digitaler Erfolg hat nichts mit Gefühlen zu tun"

Das System ermittelt den sogenannten "Digital Dealer Performance Index" (DDPI), der sich wiederum aus insgesamt drei Indizes zusammensetzt: Online Global, Online Local und Mobile. "Digitaler Erfolg lässt sich anhand der ermittelten und mit den Autohäusern verglichenen Daten analysieren und hat nichts mit Bauchgefühl zu tun, sondern mit Fakten", betonte Zielke. Diese Fakten bringen auch die Erkenntnis zutage, dass 95 Prozent der Autohäuser keine digitale Relevanz haben. Zielke: "Das bedeutet, dass es im digitalen Bereich aktuell so gut wie keine Mitbewerber gibt." Es gebe viele Stellschrauben wie Suchmaschinenoptimieren und Social Media-Marketing, die zum digitalen Erfolg beitragen könnten – und das unabhängig davon, ob es sich um einen kleinen Kfz-Betrieb oder eine große Autohausgruppe handle, so der Experte.

Kurt Deppert, Vertriebsleiter Division Auto Service und Leiter Business Development bei TÜV Süd, unterstrich, dass Digitalisierung mehr sei als der reine Webauftritt. "Digitalisierung greift viel, viel tiefer und wir sind gerade dabei, die digitale Transformation als 'Nicht-Digital-Natives' zu erleben." Der TÜV Süd wolle den Handel auf diesem Weg begleiten und unterstützen, so Deppert.

Sind Sie neugierig, ob auch Ihr Autohaus zu den Top 100-Betrieben in der digitalen Welt gehört? Das Ranking finden Sie unten im Pdf-Download!

Weitere Informationen zur Verleihung des Digital Dealer Performance Award sowie dazu, wie sich der der neue Branchenindex zusammensetzt, lesen Sie in AUTOHAUS 22, das am 20. November 2017 erscheint.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Olaf Dicker

10.11.2017 - 17:51 Uhr

Spannendes Thema. Aber nach welchen Kriterien wurden denn hier die 100 Namen selektiert. Beim unabhängigen Journalismus wünsche ich mir dann auch immer etwas Aufklärung für den Leser. Wer ist der Erste aber worin? Was genau wurde denn untersucht? Hier sind unter den Top 25 durchaus auch Websites, die den letzten Relaunch im Jahr 2008 hatten, darunter der älteste BMW Händler Deutschlands oder ein sehr großer Mercedes Händler, und nicht responsive sind. 2017 als auch 2018 wird es extrem wichtig sein, wie gut eine Website auf dem Smartphone bedienbar ist, da in den Ballungszentren als auch auf dem Land 50-60% der User mit dem Handy surfen. Wir können jetzt schon analysieren, dass gut 66-70% der Anfragen über das Smartphone im Autohaus landen, aber nicht, wenn die Website das technisch nicht abdecken kann. Ich freue mich auf ein Feedback.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.