-- Anzeige --

AUTOHAUS pulsSchlag: GW-Prozesse im Auge behalten

Trotz oder wegen der guten wirtschaftlichen Entwicklung sollte man die GW-Prozesse im Griff haben.
© Foto: ProMotor

Die Verbesserung der Professionalität gerade bei den Abläufen ist eine ständige Führungsaufgabe. Dazu zählt beispielsweise die Hereinnahmepraxis.


Datum:
29.07.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Von Ralph M. Meunzel

Das Geschäft mit Gebrauchtwagen entwickelt sich auch in diesem Jahr überaus positiv, die Zahl der Besitzumschreibungen wächst. Das GW-Geschäft wird damit für den Fachhandel immer wichtiger. Gleichzeitig steigt die Zufriedenheit der Entscheider im Handel. Im vergangenen Monat waren 65 Prozent der Befragten mit dem Verlauf des Geschäfts im AUTOHAUS Online-Panel (sehr) zufrieden.

Trotz oder wegen der guten wirtschaftlichen Entwicklung sollte man aber auch die Prozesse im Griff haben. Die Verbesserung der Professionalität gerade bei den Abläufen ist nämlich eine ständige Führungsaufgabe. Dazu zählt beispielsweise die Hereinnahmepraxis. Klar wiederholt sich der Ablauf und man hat in der Regel alles im Griff. Aufgrund der Komplexität sind Fehler allerdings bekanntlich nie auszuschließen. 58 Prozent der Befragten geben deshalb an, über einen definierten Prozess der geregelten Hereinnahme zu verfügen. Acht Prozent hingegen haben dafür keine Anweisungen definiert. Nur 30 Prozent setzen auf eine Unterstützungssoftware für die Hereinnahme. Nicht mehr als zehn Prozent setzen einen Tablet-PC ein. Dass 61 Prozent auf Hereinnahme-Tools verzichten, ist dagegen im Zeitalter des Controllings ziemlich überraschend. Immerhin geben 40 Prozent an, eine Verbesserung der Situation künftig einplanen zu wollen.

Haben die Händler hinsichtlich der Sortimentsstrategie konkrete Kriterien für den Einkauf? Wer nimmt die Bewertung vor? Woher kommen die Einkaufspreise? Was ist das Ziel für den zu erreichenden Bruttoertrag? Viele Details sowie Charts finden Sie im aktuellen AUTOHAUS pulsSchlag 7/2016, der in Kooperation mit puls Marktforschung und Santander erscheint. Das Spezialthema im Juli: Gebrauchtwagen-Hereinnahme. Mehr unter: www.autohaus.de/pulsschlag

AUTOHAUS pulsSchlag 7/2016

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.