-- Anzeige --

AUTOHAUS pulsSchlag: IT ist Vertrauenssache

Die meisten Händler folgten in Sachen DMS ihren Herstellern. Allerdings nur oberflächlich.
© Foto: psdesign1 / Fotolia

Autohäuser investieren immer mehr Geld in ihre IT – Digitalisierung ist schließlich "in". Die Experimentierfreudigkeit in Sachen DMS lässt aber zu wünschen übrig, hier folgen die meisten Häuser den Empfehlungen ihrer Hersteller. Doch es gibt Ausnahmen.

-- Anzeige --

Von Karolina Ordyniec/AUTOHAUS

IT ist und bleibt Vertrauenssache. Wenn es um die Wahl eines neuen Dealer-Management-Systems geht – des Herzstückseines Autohauses – setzen die meisten sicherheitshalber auf die Empfehlung ihres Herstellers oder Importeurs. Im Automobilhandel wird mit der IT nicht gerne experimentiert – anders als in anderen Branchen.

Zwar wird das IT-Budget gerade bei größeren Betrieben zunehmend aufgestockt, das kommt aber in erster Linie der Verbesserung der IT-Infrastruktur zugute, als dass in neue Systeme investiert wird. Und auch wenn der Markt zunehmend von neuen Anbietern geflutet wird, die mit interessanten digitalen Lösungen Erleichterung im Gebrauchtwagenmanagement oder eine einfachere Leadbearbeitung versprechen, scheint die Akzeptanz in den Autohäusern eher verhalten.

Die Einschätzungen spiegeln sich auch in den Ergebnissen des aktuellen AUTOHAUS Panel wieder. 75 Prozent der Befragten setzen ein vom Hersteller empfohlenes DMS ein. Im Jahr 2014 waren es fast zwei Drittel der befragten Händler. Um möglichst viele Funktionalitäten in einem System zu vereinen, setzt über die Hälfte der Befragten (52 Prozent) auf ein Komplettsystem, das zudem mehrmarken- und filialfähig ist. Wenn dann noch ein separates System zum Einsatz kommt, dann überwiegend in den Bereichen Gebrauchtwagenmanagement, Kundenbeziehungsmanagement und Controlling.

Interessant ist auch der Umgang mit mobilen Endgeräten. Während in anderen Branchen mittlerweile der Grundsatz "mobile first" gilt, Anwendungen also zunächst für die Benutzung über das Smartphone oder Tablet entwickelt werden, sieht es hier anders aus. Auf die Frage, ob sich ihr DMS auch von einem mobilen Endgerät bedienen lässt, antworteten 49 Prozent der Panel-Teilnehmer mit "Nein", nur 33 Prozent mit "Ja" und 13 Prozent wissen dies sogar gar nicht. Im Jahr 2014 bejahten 26 Prozent diese Frage.

In jedem zweiten Betrieb gibt es einen Spezialisten

Dass das Thema IT und Digitalisierung allerdings zu wichtig ist, um noch länger stiefmütterlich behandelt zu werden und dass eine Digitalstrategie fürs Unternehmen wichtig ist, zeigt sich daran, dass immer mehr Autohäuser dazu übergehen, einen IT- bzw. Digitalverantwortlichen zu benennen (51 Prozent) – wenn auch diese bislang in erster Linie bei den deutschen Premiumherstellern und sehr großen Händlern zu finden sind. Es zeigt sich also, dass der Markt zwar für digitale Themen sensibilisiert ist, bei der Bereitschaft neue digitale Lösungen im Autohaus einzusetzen allerdings noch Zurückhaltung herrscht.


Mehr zum Top-Thema des Monats "IT im Autohaus" und zum aktuellen Neuwagen-, Gebrauchtwagen- und Aftersalesgeschäft der Branche finden Sie im AUTOHAUS pulsSchlag 5/2018. Das Stimmungsbarometer des deutschen Autohandels erscheint monatlich in Kooperation mit puls Marktforschung und Santander. Mehr zu den Bezugsmöglichkeiten erfahren Sie unter www.autohaus.de/pulsschlag

ah-pulsschlag-05-2018-cover

Die Branche ist Ihr Revier? Dann werden Sie regelmäßiger Teilnehmer bei der monatlichen pulsSchlag-Umfrage! Gesucht werden Profis aus dem Fahrzeughandel sowie im Aftersales. Die Teilnahme ist kostenlos und kann jederzeit beendet werden. Jetzt mehr erfahren und anmelden unter: www.autohauspanel.de


-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.