-- Anzeige --

Autoversicherung: Generali kooperiert mit FCA Bank

Die Generali-Tochter Dialog ist der neue Versicherungspartner der FCA Bank in Deutschland. Bislang war es die Allianz.
© Foto: Generali Group

Die Versicherungsgruppe baut ihr Geschäft mit der Autoindustrie aus. Seit Jahresbeginn arbeitet der Konzern mit der FCA Bank zusammen. In Deutschland ist die Dialog Versicherung Partner.

-- Anzeige --

Die FCA Bank hat ihr europäisches Kfz-Versicherungsgeschäft neu ausgerichtet. Seit Jahresbeginn arbeitet der Finanzdienstleister des Autokonzerns in verschiedenen Märkten mit der Generali Group zusammen. In Deutschland wird die Kooperation durch die FCA Bank Deutschland und den Generali-Maklerversicherer Dialog umgesetzt. Damit könne man die Marktposition im Bereich Mobilität stärken, teilte die Dialog am Dienstag in München mit.

Eigens für die neue Partnerschaft hat das Unternehmen nach eigenen Angaben eine individuelle Versicherungslösung entwickelt. Die Produkte für Neu- und Gebrauchtwagen seien automatisch im Verkaufsprozess integriert. Angebotserstellung und Antragstellung fänden direkt im Verkaufssystem der FCA Bank Deutschland statt. Dieser Prozess solle Händlern ein einfaches Handling und einen nahtlosen Übergang vom Finanzierungs- hin zum Versicherungsangebot ermöglichen, hieß es.

Kooperationsgeschäft ausbauen

Die Zusammenarbeit sei ein wichtiger Baustein der neuen Strategie "Generali 2021" mit Fokus auf Innovation, Smart-Insurance-Lösungen und profitablem Wachstum, so der Konzern weiter. Generali hat speziell für neue Kooperationen mit Autoherstellern sowie weiteren Branchen den neuen Geschäftsbereich "Alternative Channels & Partnerships" geschaffen.

Die Partnerschaft mit der FCA Bank beinhaltet die Haftpflicht- und Kaskoversicherung für private und gewerbliche Kunden. Das Produktangebot bezieht sich auf Barkauf, Leasing und Finanzierung aller über das Institut angebotenen Marken (u.a. Fiat, Alfa Romeo, Jeep, Abarth und Ferrari) und den über die Vertragshändler abgedeckten Gebrauchtwagenmarkt aller Hersteller. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Branchen Profi

22.07.2020 - 12:55 Uhr

Darauf wartet der Kfz.-Fachhandel, Autoverkäufer sollen Kfz.-Vers. verkaufen und im Schadenfall steuern viele Versicherer zu eigenen Werkstätten ? Die Kunden werden dann wohl dem Strukturvertrieb der " Vermögensberater " zugeführt die andere Vers.-Verträge abschließen sollen. Diesen Quatsch braucht der Autohandel sicher nicht !!!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.