-- Anzeige --

BFC Northeim: Trotz Corona auf Kurs

Sylvia Gerl: "Die fehlende Größe kann gelegentlich auch ein Vorteil sein."
© Foto: BFC

Vorlesungen, Lernmaterialien, Klausuren: Die BFC Northeim hat ihren Studienbetrieb in der Krise frühzeitig auf Online-Basis umgestellt – mit Erfolg.


Datum:
30.04.2020
1 Kommentare

-- Anzeige --

Die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe (BFC) in Northeim hat Corona-bedingt ihren Studienbetrieb ab 18. März 2020 auf Online-Basis umgestellt. Seit 27. April ist der normale Studienbetrieb vor Ort wieder angelaufen.

Am 13. März hatte die Landesregierung Niedersachsen angesichts der Corona-Pandemie das allgemeine Unterrichtsverbot für Präsenzklassen verordnet. Dank der finanziellen Mittel über den BFC-Förderverein konnte die Aufrüstung für den nun anstehenden digitalen Unterricht zügig umgesetzt werden. Geschäftsführerin Sylvia Gerl, durch jährliche China-Studienreisen sensibilisiert, hatte diese Umrüstung bereits am 3. Februar initiiert, so dass die Studierenden in der Lage waren, von zu Hause aus zu lernen bzw. die Vorlesungen per Onlineübertragung stattfinden konnten.

Die Umstellung wurde ferner dadurch begünstigt, dass die BFCler bereits seit fünf Jahren die Studienmaterialien über ein Download-Portal abrufen können. Das komplette Dozenten-Team erhielt Mitte März mit gebotenen Abstandsregeln unter anderem eine Schulung für professionellen Web-Unterricht. Von da an lief die neue Studienform. Die Studenten hatten das jeweilige Skript nun auf dem Bildschirm vor sich, während der Dozent sie durch die Materialien begleitete. Für direkte Fragen während der Web-Session gab es einen Chat. Der Dozent war auch in der Lage, interaktiv auf ein Whiteboard umzustellen, um einen Text zu schreiben. Weitere Fragen konnten die Teilnehmer dann online oder über das Telefon stellen.

Die BFC-Studierenden hatten das jeweilige Skript auf dem Bildschirm vor sich, während der Dozent sie durch die Materialien begleitete.
© Foto: BFC

Digitales Fernstudium

Laut Geschäftsführerin Gerl änderte sich für die BFC-Fernstudenten durch Corona so gut wie nichts. Sie bekamen nach wie vor alle Studienbriefe sowie Einsendeaufgaben direkt an ihre Schreibtische geliefert. Und auch die Korrekturen und Kommentierungen der Einsendeaufgaben wurden wie immer digital abgewickelt. Die einzige Änderung war, dass die anstehenden Präsenzphasen für die Vorbereitung auf die Modulprüfungen nicht vor Ort, sondern auch nur online durchgeführt werden konnten. Auch das habe sich gut eingespielt, hieß es.

Online-Klausuren

"Unser Ziel war es, auf jeden Fall den Studienbetrieb aufrechtzuerhalten, damit die BFCler weiterhin ihren Input geliefert bekommen und auch allen Anschlussverpflichtungen nachgehen können. Aus diesem Grunde haben wir in der letzten Woche auch die Klausuren des Präsenz- und des Fernstudiums erstmalig mit Erfolg online schreiben lassen", erklärte Gerl. "Hier möchte ich allen BFClern ein großes Kompliment aussprechen, dass sie sich so toll auf die neue Situation und auch Arbeitsweise eingestellt haben!"

Seit vergangenem Montag ist der normale Studienbetrieb an der BFC wieder möglich. Mit Sicherheitsabstand und Maske. Die Rahmenbedingungen haben es erforderlich gemacht, dass aus sonst vier Vollzeit-Klassen nun sechs zu machen waren. Gerl: "Ich sage es mal so: Die fehlende Größe kann gelegentlich auch ein Vorteil sein." (hb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Ingo Meyer

30.04.2020 - 21:43 Uhr

Ich gratuliere Frau Gerl! Klasse gemacht Sylvia! Ich habe oft an die Situation gedacht! Die schaffen das!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.