-- Anzeige --

Carwow-Analyse: Was Neuwagen wirklich kosten

Die UVP eines Neuwagens und der finale Preis, mit dem das Auto am Ende den Besitzer wechselt, weichen oftmals stark voneinander ab.
© Foto: Carwow

Traumauto gegen Basismodell: Das Online-Portal Carwow hat ausgerechnet, bei welchen Modellen und Marken Kunden am meisten für Extras bezahlen.


Datum:
22.07.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hier eine besondere Metallicfarbe, dort ein Komfortfeature und noch ein Winterpaket - und schon ist der Preis fürs Wunschauto deutlich nach oben geklettert. Der Neuwagen-Spezialist Carwow hat bei den 20 beliebtesten Modellen auf seiner Plattform nachgerechnet und ist auf beeindruckende Zuwächse gekommen.

So kostet etwa der Seat Ateca nach folgenreicher Konfiguration im Schnitt um 58 Prozent mehr als der Basis-Listenpreis. Um exakt 50 Prozent geht es bei Dacia Duster und Hyundai Tucson hoch, beim Golf sind es 44 und beim Polo 40 Prozent Aufschlag.

Im Markenvergleich mit mindestens 100 Carwow-Konfigurationen pro Monat weisen Mini-, Seat- und Citroën-Modelle mit im Schnitt 42 Prozent die höchsten Zuwächse auf. Auch die Modelle von Toyota (39 Prozent) und Kia (36 Prozent) sind mit ihrer Preiserhöhung noch in den Top-5 vertreten. Im Mittelfeld liegen Marken wie BMW (31 Prozent), Skoda und Volkswagen (beide 30 Prozent) sowie Audi (27 Prozent). (mid/rhu)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.