-- Anzeige --

Filialnetz: Auto Domicil will weiter wachsen

2015 hat Auto Domicil die Standorte Freiburg und Stuttgart (Bild) übernommen.
© Foto: PSA Deutschland

Nach der Übernahme der Nürnberger Niederlassung 2013 arrondiert die expansive PSA-Handelsgruppe jetzt ihr Marktgebiet in Franken. 2016 sind weitere Übernahmen geplant.


Datum:
29.02.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Auto Domicil-Gruppe will auch 2016 wachsen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, geht in Fürth ein weiterer Standort für die Marke Citroën an den Start. Damit erziele man die vollständige Marktabdeckung des Großraums Nürnberg nach der Übernahme der Niederlassung im Jahr 2013.

"Wir werden in einer sehr attraktiven Lage vor allem das B2B-Programm anbieten und sind sicher, unseren Absatz im Großraum Nürnberg weiter steigern zu können", sagte Standort-Geschäftsführer Kurt Schiffner. Zudem werde der Nürnberger Hauptbetrieb im März an einen neuen Standort an der Regensburger Straße umziehen. Heute residiert dort noch eine BMW-Niederlassung. Bereits Anfang des kommenden Jahres entsteht direkt gegenüber einer der größten Ikea-Märkte Deutschlands. "Dieser großartige Frequenzbringer hat den neuen Standort in Nürnberg nochmals aufgewertet und wir werden sicherlich von Beginn an einen exzellenten und sehr reibungslosen Übergang haben. Außerdem werden wir am neuen Standort auch in einen DS Salon investieren", so Schiffner.

Für das laufende Jahr plant die Gruppe zudem weitere Standortübernahmen vor allem in Süddeutschland und im Norden der Bundesrepublik. Entsprechende Gespräche würden bereits geführt. "Wir sind stolz, in diesem Jahr mit einer geplanten Absatzzahl von über 4.000 Neufahrzeugen, zur größten PSA-Händlergruppe zu gehören", sagte der geschäftsführende Gesellschafter Peter Wild. "Wir werden an den jeweiligen Standorten aktiv eine entsprechend hohe Marktausschöpfung anstreben und halten weiterhin an der Konzentration auf die PSA-Marken fest."

Erfolgreicher Start in Freiburg

Damit ist das Unternehmen 2015 bereits erfolgreich gewesen. So konnten die Standorte Freiburg und Stuttgart übernommen werden (wir berichteten). "Wir waren an allen Standorten erfolgreich und können mit einem sehr positiven Ergebnis abschließen", sagte Geschäftsführer und Hauptgesellschafter Mathias R. Albert, ohne konkrete Zahlen zu nennen. Als Erfolgsfaktor sieht er die dezentrale Organisation, die auch an den neuen Standorten eingeführt worden sei. "Wir sind davon überzeugt, dass alle wichtigen Funktionen an den großen Standorten eigenständig vertreten sein müssen." Vor allem der Start in Freiburg, wo seit September 2015 die Marke Peugeot vertreten wird, sei hervorragend geglückt. "Wir haben hier von Anfang an eine sehr gute Marktabdeckung erreicht und konnten die Absatzzahlen steigern."

In Stuttgart waren im Dezember die Peugeot- und Citroën-Niederlassungen zusammengeführt worden. "Der Umzug verlief sehr reibungslos, und wir konnten mit einer Stamm-Mannschaft von nahezu 50 Mitarbeitern hervorragend in das neue Jahr starten", bestätigte Standort-Chef Elmar Väth. Neben Stuttgart hat die Auto Domicil auch den Standort Esslingen übernommen. Somit ist die Gruppe nun an 13 Standorten vertreten und verfügt über ein Partnernetz von rund 40 angeschlossenen Agenturen. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.