-- Anzeige --

MotorK bestätigt Verhandlungen: Webmobil24 vor Übernahme

Marco Marlia: "Ich sehe große Synergien"
© Foto: MotorK

MotorK bleibt auf Einkaufstour in Europa. Mit der geplanten Übernahme des etablierten Branchendienstleisters Webmobil24 will die Gruppe ihre Präsenz in der DACH-Region ausbauen.


Datum:
22.06.2022
Autor:
AH
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

MotorK hat exklusive Verhandlungen zum Erwerb von Webmobil24 bekannt gegeben. Die geplante Übernahme sei Teil der ehrgeizigen Wachstumsstrategie in einem der wichtigsten Automobilmärkte Europas, teilte der Branchendienstleister mit. "Ich sehe große Synergien und attraktive Möglichkeiten, wenn unsere Unternehmen zusammenarbeiten und freue mich auf die enge Kooperation mit unseren zukünftigen Webmobil24-Kollegen", erklärte MotorK-Chef Marco Marlia.

Seit über 20 Jahren am Markt

Webmobil24 wurde 2000 von Volker Zweigler als Online-Autobörse gegründet. Mittlerweile deckt das Unternehmen aus Frankfurt am Main das gesamte Spektrum des Managements für den Fahrzeugbestand ab. Das Leistungspaket umfasst IT-Lösungen für Autohändler, -hersteller und -dienstleister, mit Opel, Suzuki und Kia bestehen langjährige Geschäftsbeziehungen. Mit dem Portal Romoto.de ist Webmobil24 auch auf dem europäischen Gebrauchtwagenmarkt vertreten und unterstützt nach eigenen Angaben rund 10.000 Autohäuser.

"Ich bin begeistert von der Möglichkeit, unsere Kräfte mit MotorK zu bündeln. Die breite geografische Basis, die tiefen Kundenbeziehungen und die technische Expertise ermöglichen es uns, unser eigenes Geschäft zu beschleunigen und gleichzeitig die Wachstumspläne von MotorK unterstützen", erklärte Firmenchef Zweigler.

Dank des fundierten Know-hows über die DACH-Region soll Webmobil24 laut Marlia als "starker Wachstumskatalysator" für die Aktivitäten von MotorK fungieren. Mit dem umfangreichen Kundenstamm würden sich attraktive Cross-Selling-Möglichkeiten für die eigene SparK-Plattform zur weiteren Steigerung des Umsatzes ergeben, hieß es.

MotorK ist auf SaaS-Lösungen (Software-as-a-Service) für den Autohandel in Europa spezialisiert. Die Gruppe bietet eine Suite von automobilspezifischen Modulen über eine Cloud-basierte Plattform an, um Kunden beim Vertrieb sowie ihrer digitalen Präsenz über die gesamte Customer Journey hinweg zu unterstützen. Erst vor kurzem hatte das Unternehmen den belgischen Anbieter Carflow übernommen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.