-- Anzeige --

Statistik: Mehr Eigenzulassungen im Startquartal

© Foto: XiXinXing/Getty Images/iStockphoto

Der Flottenmarkt zeigt sich von seiner besten Seite, und auch die private Nachfrage zieht an. Eigentlich könnte sich die Branche bei den taktisch geprägten Anmeldungen zurückhalten. Doch das Gegenteil ist der Fall.

-- Anzeige --

Die taktischen Neuzulassungen prägen den Automarkt weiterhin maßgeblich. Nach Auswertungen von AUTOHAUS und Dataforce gingen von Januar bis Ende März 363.606 Neuwagen auf das Konto von Händlern, Herstellern und Autovermietern – 6,3 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Alle diese margenschwachen Kanäle wiesen im Startquartal Zuwächse aus: Im Bereich Fahrzeughandel (180.217 Einheiten) lag das Plus bei 5,5 Prozent. Die Hersteller meldeten 92.445 selbst an, das entsprach einer Steigerung um 7,7 Prozent. 90.944 Rental-Zulassungen bedeuteten ein Plus von 6,5 Prozent.

Wie der Branchenbeobachter Dataforce mitteilte, verzeichneten die sogenannten Sondereinflüsse nicht nur für das erste Quartal neue Höchststände, sondern auch für den März. In dem Einzelmonat waren es insgesamt 150.608 Fahrzeuge (plus 10,5 Prozent). Die Eigenzulassungen der Autohändler kletterten dabei um 5,8 Prozent auf 71.865 Fahrzeuge. Kräftig schoben die Hersteller mit 38.790 Autos den Markt an (plus 21,5 Prozent). Auf die Vermieter entfielen 39.953 Zulassungen (plus 9,6 Prozent).

Mit hohem Tempo waren einmal mehr die Fuhrparkleiter unterwegs: Der Flottenmarkt erzielte im März mit 82.475 Neuzulassungen ein Plus von 10,1 Prozent – laut Dataforce ein neuer Monatsbestwert. Auch das erstes Quartal schloss mit einem Rekordergebnis von 198.948 Fahrzeugen (plus 4,4 Prozent) ab. Der Flottenmarkt habe von dem über das letzte Jahrzehnt stark gestiegenen Bestand an Firmenwagen profitiert, so die Einschätzung der Experten. Das Wachstum werde im Jahresverlauf aber an Fahrt verlieren.

Weiterhin stark entwickelt sich die private Nachfrage, die im abgelaufenen Monat um beachtliche 13,3 Prozent auf 126.600 Einheiten anzog. Im Gesamtquartal ging es ebenfalls deutlich aufwärts: Mit einem Zuwachs um neun Prozent auf 282.130 Neuzulassungen verpasste das Marktsegment nur knapp ein zweistelliges Ergebnis. Zugleich war es der höchste Stand der vergangenen fünf Jahre.

Zwei zusätzliche Arbeitstage

Insgesamt kamen seit Anfang dieses Jahres 844.684 Fahrzeuge neu auf Deutschlands Straßen (plus 6,7 Prozent). Im März legten die Pkw-Neuzulassungen um 11,4 Prozent auf 359.683 Pkw zu. Hauptverantwortlich dafür ist nicht nur ein hoher Ersatzbedarf bei Dienstwagen und die gute Wirtschaftslage. Im März trugen auch zwei zusätzliche Arbeitstage und die unterschiedliche Lage der Osterfeiertage im Vergleich zum Vorjahr zur zweistelligen Wachstumsrate bei. Ein genaueres Bild der Marktentwicklung dürfte erst eine Gesamtbetrachtung der Monate März und April bringen. (se/rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wie schlagen sich die Volumenfabrikate? Welche Marke hat im Premium-Segment die Nase vorne? Wie viele Zulassungen erreichen Nischenanbieter wie Tesla oder Rolls-Royce? Was sind die gefragtesten Modelle? Das können Sie Monat für Monat kostenlos in der Neuzulassungsdatenbank von AUTOHAUS abrufen! Magazin-Abonnenten steht eine exklusive Recherche nach Teilmärkten, Bundesländern, Kraftstoffen, Farben und Hubräumen zur Verfügung.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.