-- Anzeige --

VW/Audi-Handel: Auto Geiger meldet Insolvenz an

Autohaus Geiger GmbH in Kehl: Alle Möglichkeiten zur Sanierung prüfen.
© Foto: Autohaus Geiger GmbH

Der vorläufige Insolvenzverwalter will das Autohaus zunächst uneingeschränkt weiterführen. Das Insolvenzgeld wird für drei Monate bezahlt werden, solange sollen alle Sanierungsmöglichkeiten geprüft werden.


Datum:
04.02.2010
1 Kommentare

-- Anzeige --

Die Autohaus Geiger GmbH hat am Mittwoch beim Amtsgericht Offenburg die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beantragt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Stefano Buck von Schultze & Braun bestellt. Buck will das Autohaus zunächst uneingeschränkt weiterführen. "Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter sind bis zum heutigen Tag bezahlt, diese Tatsache verschafft uns zusammen mit dem Insolvenzgeld finanziellen Spielraum zur Fortführung des Autohauses", sagte der Insolvenzverwalter laut einer Mitteilung. Das Insolvenzgeld werde von der Agentur für Arbeit für drei Monate bezahlt werden. "In diesen drei Monaten werden wir alle Möglichkeiten zur Sanierung des Unternehmens prüfen", so Buck weiter. Erste Sanierungsansätze seien bereits zusammen mit der Geschäftsführung erörtert worden. Das Autohaus Geiger beschäftigt am Firmensitz in Kehl und in der Niederlassung in Appenweier insgesamt 120 Mitarbeiter und vertreibt Neufahrzeugen und Gebrauchtwagen der Marken VW und Audi. Laut einem Bericht der "Kehler Zeitung" schloss das Autohaus bereits zum Jahresende 2008 seine Betriebsstätte in Gengenbach, die zwei Jahre zuvor dort neu eröffnet worden war. Das Unternehmen habe dort keine Neuwagen verkaufen können, hieß es. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Michael Müller

05.02.2010 - 08:18 Uhr

Natürlich ist das schlimm,für die Mitarbeiter.Aber wenn man beobachtet hat,wie dort Werksdienstwagen verschleudert wurden,muss man sich nicht wundern.Diese möglichen Erträge haben gefehlt.Mit Unvermögen hat man noch nie ein Autohaus führen können.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.