-- Anzeige --

VW-Konzernhandel: Spindler Gruppe mit neuem Vertriebsgeschäftsführer

Harald-Krenn (r.) begrüßt Richard Stadler im Spindler-Führungsteam.
© Foto: Autohaus Gruppe Spindler

Der Würzburger VW-Konzernhändler hat sich die Dienste des langjährigen Pappas-Managers Richard Stadler gesichert.

-- Anzeige --

Die Autohaus Gruppe Spindler baut ihre Führungsstruktur weiter in Richtung Zukunft aus. Wie das Kfz-Unternehmen am Dienstag in Würzburg mitteilte, hat Richard Stadler zum 7. Januar 2020 die Position des Geschäftsführers Vertrieb für die Marken VW Pkw, VW Nutzfahrzeuge, Audi, Seat und Skoda der Standorte Würzburg, Kitzingen sowie Kreuzwertheim übernommen. Er werde künftig gemeinsam mit Geschäftsführer Harald Krenn die Vertriebsaktivitäten der Handelsgruppe leiten.

Stadler verfügt über eine langjährige Expertise in der Autobranche. Der 46-Jährige hatte bereits zahlreiche Führungsaufgaben bei der Pappas Holding aus Salzburg – von länderübergreifenden Konzernfunktionen bis zur Übernahme operativer Geschäftsführungen in Deutschland und Österreich. Unter anderem arbeitete er als BMW-Geschäftsführer (Autohaus Michael Schmidt), als Brand Director für Alfa Romeo, Jeep und Maserati sowie für die Sparten Gebrauchtwagen und Rent. Davor leitete er elf Jahre die deutschen Mercedes-Standorte des österreichischen Megadealers.

Stadlers Kompetenzen beschreibt sein neuer Arbeitgeber "in strategischer Erfahrung und operativer Umsetzung nahe am Kunden, ausgeprägte Fähigkeiten im Vertrieb sowie im Aufbau und der Steuerung von Führungsteams". Er sei Experte in der Ertrags- und Prozessoptimierung, der Reorganisation sowie im Vertrieb (B2B und B2C). "Ich bin überzeugt, dass das langjährige Team und ich die Erfolgsgeschichte der Autohaus Gruppe Spindler weiterschreiben werden", erklärte Stadler.

Wie berichtet, hat Spindler Ende vergangenen Jahres wichtige Weichen gestellt. Die Geschäftsführung hat zwei Säulen: Neben der Vertriebsleitung gibt es einen Verantwortlichen für den kaufmännischen Bereich. Diesen Posten hat Marcus Bergter seit November 2019 inne. Ferner wurden für die Abteilung Neuwagen nun Markenverantwortliche installiert, die standortübergreifend eine optimale strategische Ausrichtung des jeweiligen Fabrikats gewährleisten sollen. Die Bereiche Service, Großabnehmer, Gebrauchtwagen sowie Marketing arbeiten markenübergreifend.

Seit 1. Januar 2020 hat das Familienunternehmen außerdem Seat in sein Portfolio integriert. Damit präsentieren die Mainfranken alle großen Marken aus dem Volkswagen-Konzern unter einem Dach. In der Nürnberger Straße startet das Seat Zentrum Würzburg zunächst im Bereich Service sowie Großkunden. Nach einem Umbau des Autohauses werden ab Sommer auch Privatkunden bedient.

Die Spindler Gruppe hatte 2019 ihr 100-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Hervorgegangen aus einer kleinen Nutzfahrzeugwerkstatt kümmern sich aktuell über 700 Mitarbeiter in elf Betriebsstätten um die Kunden. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.