-- Anzeige --

AMI 2012: Aufbruchsstimmung in Sachsen

Auf der AMI 2012 geben sportliche Fahrzeuge und SUV den Ton an.
© Foto: Leipziger Messe GmbH/Tom Schulze

Nach einjähriger Pause und ohne die übermächtige IAA im Nacken wagt die Leipziger AMI an diesem Wochenende den Neustart. Die Hersteller lassen sich nicht lumpen und fahren zahlreiche neue Autos vor.


Datum:
30.05.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Solange die Auto Mobil International AMI jedes Jahr Anfang April ihre Pforten öffnete, konnte sich die Leipziger Pkw-Show nie von ihrem lokalen Charakter lösen. Angesichts der zeitlichen Nähe zum Genfer Autosalon im März und der direkten Konkurrenz zur IAA in Frankfurt alle zwei Jahre, gelang es der Veranstaltung kaum, das gesamte Spektrum der Hersteller in das zweifellos attraktive neue Messezentrum vor den Toren der Stadt zu locken.

2010 stellten die Veranstalter – auf Druck der Industrie – die Weichen neu. Aus der jährlichen AMI wurde eine Biennale, die nun in den IAA-freien Jahren stattfindet. Um den Abstand zum Genfer Salon zu wahren, erfolgte die Verlegung in das späte Frühjahr. Der Paradigmenwechsel zeigt Früchte. 2012 haben 450 Austeller Flächen in den Hallen gebucht. Im Vergleich zu 2010 treten heuer 13 Hersteller mehr auf. Marken wie Rolls Royce und Fisker feiern sogar ihre AMI-Premiere. Nicht weniger als elf Welt- und Europapremieren stehen auf dem aktuellen AMI-Programm. Spannend wird, wie das Publikum die Neuerungen annimmt. Die Leipziger Messe GmbH hofft auf 280.000 Besucher – etwa so viele wie 2010.

Die so genannten "Brot-und-Butter-Autos" sind auf der AMI (2. bis 10. Juni) natürlich mit zahlreichen attraktiven Neuheiten vertreten. Ein Auto für Jedermann ist beispielsweise der BMW 1er. In Leipzig ist erstmals die dreitürige Variante der aktuellen Baureihe zu sehen – eine echte Weltpremiere. Als Einstiegsmodell in die schöne BMW-Welt soll der Kompaktwagen formal mit einer sportlichen Attitüde punkten. Der 114i geht mit 75 kW / 102 PS an den Start. Nach oben ist (fast) alles offen. Als M 135i geht es mit 235 kW / 320 PS dann PS-stark voran.

Angriffslustige A-Klasse

Den wichtigsten Wettbewerber des 1er rückt Mercedes-Benz in den Mittelpunkt des Messeauftritt. Die neue A-Klasse zeigt sich erstmalig dem heimischen Publikum. Vorbei die Zeiten der hochgebauten Drei- und Fünftürer mit dem Antrieb im durchaus platzsparenden Sandwichboden. Der Hersteller definiert die neue A-Klasse als "Sportwagen unter den Kompaktfahrzeugen", was angesichts des modernen gestreckten Designs nicht als reiner Euphemismus abgetan werden kann. Das Motorenangebot spannt sich vorerst von 80 kW / 109 PS bis 155 kW / 211 PS.

Im Herbst rollt Ford seinen in Genf erstmals vorgestellten Mini-Van B-Max zu den Händlern. Anschauen ist bereits in Leipzig erlaubt. Die Einstiegsvariante erhält einen 66 kW / 90 PS starken 1,4-Liter-Benzinmotor. Beim Focus darf es auch etwas mehr sein. Die ST-Versionen sind als Fünftürer und Kombi verfügbar. Die Kraft für die Fahrfreude stammt in beiden Fällen von einem 184 kW / 250 PS starker Zweiliter-Benzinmotor mit Turboaufladung, Benzindirekteinspritzung und variabler Nockenwellensteuerung. Nur 6,5 Sekunden soll der Focus ST aus dem Stand auf 100 km/h benötigen.


AMI 2012 - Vorschau

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.