-- Anzeige --

Autoindustrie: Martin Sander soll Pkw-Chef von Ford in Europa werden

Martin Sander (l.) könnte bei Ford Nachfolger von Roelant de Waard werden.
© Foto: Audi/Ford

Wohin zieht es Martin Sander nach seinem Abgang bei Audi? Nach Brancheninformationen soll der erfahrene Automanager einen wichtigen Posten bei Ford übernehmen.


Datum:
23.11.2021
Autor:
rp/rm
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Martin Sander steht nach unbestätigten Informationen vor einem Wechsel zum Autobauer Ford. Wie AUTOHAUS aus Branchenkreisen erfuhr, soll der frühere Audi-Manager künftig die Pkw-Sparte von Ford of Europe verantworten. Ein Unternehmenssprecher erklärte auf Anfrage: "Ich bitte um Verständnis dafür, dass wir Spekulationen über personelle Wechsel generell nicht kommentieren."

Sander soll den Angaben zufolge Roelant de Waard beerben, der sich nach 30 Jahren in Ford-Diensten zum Jahresende in den Ruhestand verabschiedet. Der Niederländer fungierte seit Juli 2019 als General Manager, Passenger Vehicles, Ford of Europe. In dieser Funktion hatte de Waard zuletzt die Transformation des Herstellers vorangetrieben. Wie berichtet, will Ford seine Modellpalette bis 2030 komplett elektrifizieren.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Ford eine personelle Neuaufstellung in Deutschland und Europa bekannt gegeben. So wechselt Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, Ende November in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Zudem verlässt Vize Hans Jörg Klein die Kölner zum 31. Januar 2022 auf eigenem Wunsch. Kleins Nachfolger wird ab Februar Rainer Ludwig, Geschäftsführer Personal- und Sozialwesen, kommissarisch leitet er in Personalunion die deutsche Geschäftsführung. Ob Sander künftig auch diesen Posten übernehmen wird, war zunächst unklar.

26 Jahre für die Vier Ringe

Sander war seit 1995 für Audi in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem leitete er das wichtige Deutschland-Geschäft. Zuletzt war er für den Europa-Vertrieb der Marke mit den vier Ringen verantwortlich.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.