-- Anzeige --

Fisker Alaska: Elektro-Pick-up steht in den Startlöchern

Fisker Alaska.
© Foto: Fisker

Das Elektro-Nutzfahrzeug kommt mit zwei verschiedenen Batteriegrößen.


Datum:
24.08.2023
Autor:
tibü/AH
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Elektroauto-Hersteller Fisker hat weitere Details zum künftigen Pick-up-Modell Alaska veröffentlicht. Für amerikanische Verhältnisse wird der 5,30 Meter lange Stromer kompakt ausfallen. Zudem soll er vergleichsweise leicht sein. Angesichts einer Doppelkabine fällt auch die offene Ladefläche mit 1,40 Meter relativ kurz aus. Da sich Rückwand der Fahrgastkabine und die Rückbank elektrisch absenken lassen, kann das Ladeabteil im Bedarfsfall auf 2,80 Meter Länge wachsen. Ein System klappbarer Trennelemente schützt dabei die Rückbank als auch die Rückseiten der Vordersitze. Ein Frunk unter der Fronthaube soll zusätzlichen Stauraum bieten.
Lesen Sie mehr:

Der mit Leder und offenporigen Holzapplikationen eingerichtete Innenraum bietet Nettigkeiten wie eine Halterung für Cowboyhüte und einen Getränkehalter für große Behältnisse. Außerdem gibt es eine Reihe praktischer Staufächer. Hinterm Lenkrad zeigt ein kleines Display fahrrelevante Informationen an, in der Cockpitmitte befindet sich ein großer, senkrecht stehender Touchscreen.


Fisker Alaska

Fisker Alaska Bildergalerie

Zwei Antriebe für den Fisler Alaska

Es sind zwei Antriebsvarianten mit 75 beziehungsweise 113 kWh Batteriekapazität geplant. Mit kleinem Akku soll der Alaska den Sprint auf 100 km/h in 7,5 Sekunden erledigen, mit dem größeren Stromspeicher sind es 3,9 Sekunden. Die Reichweiten werden mit 370 beziehungsweise 547 Kilometer angegeben. Details zum Antrieb werden nicht genannt. Produzieren will Fisker den Alaska in den USA. 2025 soll er dort zu Preisen ab umgerechnet rund 41.500 Euro erhältlich sein.


Fisker Eröffnung München

Fisker Eröffnung München Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.