-- Anzeige --

Top-Importeur: Skoda bekommt neuen Deutschland-Chef

Frank Jürgens verlässt SAD nach fünf erfolgreichen Jahren.
© Foto: Škoda Auto Deutschland GmbH

Unter der Führung von Frank Jürgens hat sich die Automarke auf dem deutschen Markt prächtig entwickelt. Ende August zieht sich der Manager aus der Geschäftsführung zurück. Sein Nachfolger kommt aus der Zentrale des tschechischen Autobauers.


Datum:
02.07.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei Skoda Auto Deutschland (SAD) kündigt sich ein Wechsel an der Spitze an. Wie der Importeur am Freitag mitteilte, wird der Sprecher der Geschäftsführung, Frank Jürgens, Ende August aus dem Unternehmen ausscheiden und in den Ruhestand gehen. Jürgens nutze eine konzerninterne Ruhestandsregelung. Nachfolger werde zum nächsten Jahr Libor Myška.

Myška kommt den Angaben zufolge aus der Skoda-Zentrale in Mladá Boleslav nach Weiterstadt. Der Manager leitet aktuell die Vertriebssteuerung bei dem tschechischen Autobauer. Bis zu seinem Amtsantritt übernehme Steffen Spies, Geschäftsführer Finanzen bei SAD, kommissarisch die Sprecher-Rolle, hieß es.

Libor Myška leitet ab 2022 die Skoda-Aktivitäten auf dem wichtigen deutschen Markt.
© Foto: Skoda

Skoda-Vertriebsvorstand Martin Jahn sagte: "Frank Jürgens hat in den vergangenen fünf Jahren die Erfolgsgeschichte von Skoda auf dem wichtigen deutschen Markt hervorragend fortgeschrieben. Für diese beeindruckende Leistung bedanke ich mich sehr herzlich." Unter seiner Führung habe die Marke ihren Marktanteil in Deutschland von 5,6 Prozent (2016) auf 6,2 Prozent ausgebaut (Stand Mai 2021).

Skoda hatte hierzulande 2019 erstmals die Schallmauer von 200.000 Neuzulassungen geknackt (wir berichteten). Auch in den von der Corona-Krise geprägten vergangenen 15 Monaten behauptete sich der größte Auto-Importeur weiter erfolgreich. Derzeit belegt das Fabrikat den fünften Platz der Top-Automarken in Deutschland.

Myška sei ein "exzellenter Vertriebsprofi", der Skoda in Deutschland weiterhin auf der Erfolgsspur halten werde, betonte Jahn. Der Automanager ist bereits seit 1994 bei Skoda tätig. Nach Stationen im Bereich Controlling folgte von 1998 bis 2003 ein Einsatz im Vorstand der polnischen Tochtergesellschaft. Von 2008 bis 2011 verantwortete er die Vertriebssteuerung des Autobauers, anschließend 2012 das Teile- und Zubehör-Geschäft. Seit 2013 leitet Myška, der fließend Deutsch spricht, erneut die gesamte Vertriebssteuerung.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.