250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Automesse: IAA mindestens 2021 und 2023 in München

Automesse
IAA mindestens 2021 und 2023 in München
Die Messe München und die bayerische Landeshauptstadt wollen sich möglichst langfristig für die Mobilität der Zukunft öffnen.
© Foto: Messe München GmbH
Zum Themenspecial IAA

Der Vertrag zwischen der Messe München und dem VDA umfasst zunächst zwei Ausgaben. Zudem besteht eine Option auf 2025.

Die Automesse IAA soll nach ihrem Wechsel aus Frankfurt nach München mindestens zwei Mal in der bayerischen Landeshauptstadt stattfinden. Der Vertrag umfasst die Jahre 2021 und 2023, wie die Messe München und der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag mitteilten. Zudem gebe es eine Option auf das Jahr 2025. "Unsere Perspektive ist langfristig", betonte eine Sprecherin der Messe München.

Im nächsten Jahr soll die IAA vom 7. bis 12. September stattfinden. Das Konzept sieht vor, dass neben dem Messegelände auch die Stadt selbst einbezogen wird. "Wir werden diese IAA in den Messehallen, auf den Plätzen der Innenstadt und großen Verkehrsachsen erleben können", kündigte VDA-Präsidentin Hildegard Müller an. "Unser Ziel ist es, während der Messe mit vielen Autofahrern, Experten und Querdenkern ins Gespräch zu kommen."

In den vergangenen 70 Jahren hatte die IAA in Frankfurt stattgefunden, aber zuletzt Aussteller und Besucher verloren. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten