Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 13.02.2019

Continental

Neuer Leiter für Nfz- und Aftermarket-Sparte

Continental
Neuer Leiter für Nfz- und Aftermarket-Sparte
Gilles Mabire
© Foto: Continental
Zum Themenspecial Automobilzulieferer

Bei Conti verantwortet Gilles Mabire ab April das Geschäft für Nutzfahrzeuglösungen für automatisiertes Fahren und Flottenmanagement sowie für Pkw-Ersatzteile.

Continental hat Gilles Mabire zum neuen Leiter der Geschäftseinheit Commercial Vehicles & Aftermarket (CVAM) ernannt. Wie der Automobilzulieferer am Dienstag in Villingen-Schwenningen mitteilte, übernimmt der 46-Jährige mit Wirkung zum 1. April 2019 die Spartenverantwortung von Michael Ruf, der das Unternehmen verlässt.

Mabire arbeitet seit mehr als zehn Jahren für Continental, zuletzt war er für das Frankreich-Geschäft verantwortlich. Nach Angaben des Technologiekonzerns bringt er insgesamt über 20 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie in seine neue Position mit.

Die CVAM-Sparte entwickelt als Teil der Conti-Division "Interior" Produkte und Services für den Nutzfahrzeug-, den Spezialfahrzeug- sowie den Pkw-Ersatzteilmarkt. Zum Portfolio der Geschäftseinheit gehören außerdem Lösungen für automatisiertes Fahren, Flottenmanagement und Telematik sowie intelligente Transportsysteme. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten