250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

E-Business: Würth startet B2B-Plattform

E-Business
Würth startet B2B-Plattform
Team Wucato Würth-Gruppe
Das Wucato-Team besteht momentan aus 13 Mitarbeitern.
© Foto: Würth

Anfang Dezember hat die Würth-Gruppe ihre neue Einkaufs- und Beschaffungsplattform "Wucato" live geschaltet. Der neue Absatzkanal soll die Chancen für weiteres Wachstum erhöhen.

Die Würth-Gruppe hat den Bereich E-Business gestärkt und laut Mitteilung am 1. Dezember 2016 die neue Online-Beschaffungsplattform "Wucato" für den B2B-Bereich gestartet. Damit sollen Kunden auf das konzerneigene Produktsortiment aus über 500.000 Produkten von Lieferanten aus der Würth-Gruppe als auch externen Dienstleistern zugreifen können.

"Mit Wucato können wir auf die Entwicklungen am Markt reagieren, welche durch die Digitalisierung und das sich verändernde Beschaffungsverhalten unserer Kunden getrieben sind. Zudem bündeln wir die in der Würth-Gruppe vorhandenen Kompetenzen", erklärte Bernd Herrmann, Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe.

Sämtliche Bestell- und Abrechnungsprozesse würden nun auf einer Plattform zusammengeführt und Transaktionskosten signifikant reduziert, hieß es. Für Lieferanten biete Wucato die Erschließung eines neuen Absatzkanals mit einer breiten Kundenbasis und damit eine Chance für weiteres Wachstum. (tm)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten