-- Anzeige --

ADAC-Dauertest Nissan Leaf: Reichweite schrumpft mit den Jahren

Der ADAC hat über fünf Jahre einen Nissan Leaf getestet. Dabei haben sich Reichweitenverluste von elf Prozent ergeben.
© Foto: ADAC

Das Reichweitenversprechen der Hersteller von Elektroautos gilt nur für Neuwagen. Mit den Jahren sinkt die Reichweite, wie jetzt ein Dauertest des ADAC mit einem Nissan Leaf zeigt.

-- Anzeige --

Bei Elektroautos setzen die Hersteller bei der Akku-Technik meist auf Lithium-Ionen-Zellen, die unter anderem den Vorteil bieten, nicht unter dem Memory-Effekt zu leiden. Dennoch nimmt über einem längeren Zeitraum die Leistungsfähigkeit auch dieser Batterien ab, wie jetzt der ADAC in seinem Dauertest mit einem Nissan Leaf bestätigt.

Demnach erlaubte der Stromspeicher zu Beginn der Testphase noch Reichweiten von bis zu 113 Kilometer. Nach fünf Jahren, 80.000 gefahrenen Kilometern und 1.450 Ladezyklen ist das Reichweitenfenster auf 90 Kilometer geschrumpft. Dies zeigt sich laut ADAC im Praxiseinsatz wie auch auf dem Messprüfstand. Der Kapazitätsverlust liegt damit bei elf Prozent.

Neu ist die Erkenntnis des Automobilclubs nicht, denn viele Hersteller von Elektroautos räumen einen schleichenden und unaufhaltsamen Ermüdungseffekt der Akkus ein. Dieser ist vor allem von der Zahl der Ladungen abhängig, denn mit jedem Aufladen büßt die Batterie ein wenig ihrer Kapazität ein. Wer täglich lädt, muss mit rund 2,5 Prozent Leistungseinbußen pro Jahr rechnen. Insofern dürfte eine täglich geladene Batterie nach zehn Jahren noch über 70 bis 75 Prozent ihrer Ursprungskapazität verfügen. Wer sich also ein Elektroauto kaufen will, sollte bedenken, dass sich bei der aktuellen Batterietechnik mit den Jahren das Reichweitenfenster verkleinert. (Mario Hommen/SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Michael Acker

11.08.2017 - 13:54 Uhr

Ein Rückgang der Reichweite von 113 km auf 90 km entspricht nach meinen schwachen Rechenkenntnissen 20% und nicht 11%. Vielleicht habe ich das ja auch nicht richtig verstanden. Mit den 90km ergibt sich dann eine maximal mögliche Entfernung von 45km einfache Fahrstrecke wenn man wieder zurück muss.Ein begrenzter Horizont ist bei einem solchen Fahrzeug schon von Vorteil.Der Durchbruch des Elektrofahrzeugs kann nur mit mehr Reichweite und kürzerer Aufladezeit gelingen. Die Diskussion lässt sich ohnehin nicht mehr versachlichen.Über Flugzeuge und Kreuzfahrschiffe spricht kein Mensch, ebensowenig wie über Massentierhaltung. Es wird auf alle Fälle spannend wohin sich das noch entwickelt.


Dieter Buschhorn

12.08.2017 - 14:24 Uhr

Der Akku Verschleiß hängt im wesentlichen auch davon ab wie geladen wird. Langzeitstudien der TU Aachen zeigen das ständiges laden mit hohen Stromstärken den Akkuverschleiß fördert. Empfohlen wird wechselseitiges laden mit unterschiedlich Stromstärken. Am Besten, wenn möglich mit langer Lade Dauer über Nacht.Schon mal überlegt wie hoch allein der Transport eines Tesla oder Bolt/Ampera aus den USA per Schiff die Umwelt belastet.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.