-- Anzeige --

Mobile.de: Diese Kuriositäten gibt's im Online-Automarkt

Diese Besonderheiten gibt es bei Mobile.de.
© Foto: mobile.de

Auf der Online-Plattform von Mobile.de gibt es etliche liebevolle automobile Spinnereien zu erwerben - zum Beispiel einen "Gefängnis-Benz".


Datum:
05.08.2022
Autor:
mid
Lesezeit: 
2 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Nicht nur hochwertige und seriöse Neu- und Gebrauchtwagen sind im Online-Fahrzeugmarkt von mobile. de zu finden. Auf der Online-Plattform gibt es auch jede Menge an automobilen Kuriositäten zu entdecken. AUTOHAUS zeigt eine Auswahl der seltsamsten Fundstücke:

Mit einem sehr speziellen Ausstattungsmerkmal kann ein Mercedes Sprinter mit 129 PS und einer Laufleistung von gut 200.000 Kilometern aufwarten, der für 18.990 Euro angeboten wird: In dem 2009 erstmals zugelassenen Kastenwagen sind drei abschließbare Gefängniszellen mit Belüftung installiert.

Eine interessante, allerdings stark saisonabhängige Geschäftsidee, rollt in Form einer Eisdiele auf vier Rädern vor: Das Mopedauto bietet reichlich eisgekühlten Platz für die besten Eissorten und kann mit seinen fünf PS ab 15 Jahren mit einem Moped-Führerschein bewegt werden. Für einen Kaufpreis von 7.950 Euro können damit auch schon Jungunternehmer die ersten Umsätze einfahren.


Kuriositäten bei Mobile.de

Bildergalerie

Mobile.de. Porsche-Zugmaschine zu haben

Dass Sportwagenhersteller Porsche früher auch Geräte für den Landwirt gebaut hat, wissen Fans von Bulldog und Co natürlich. Eine der raren, im konkreten Fall 18 PS starken Zugmaschinen aus dem Jahr 1958 wird derzeit für knapp 14.000 Euro angeboten. "Ausgestattet mit Schaltgetriebe und einem Zweizylindermotor kommt damit möglicherweise auch auf dem Acker ein wenig Rennfeeling auf", heißt es bei der Verkaufs-Plattform.

Deutlich dynamischer kommt ein GMG Jaguar aus dem Baujahr 1950 daher. Von der "Raubkatze mit Seltenheitswert" wurden laut Verkäufer insgesamt nur zwei Exemplare hergestellt. Kaum verwunderlich, dass Kaufinteressierte für diese Rarität satte 157.500 Euro hinlegen müssen. Mit seinen 111 PS wurde der GMG jahrelang im Rennsport eingesetzt, bevor ihn 1954 der amerikanische Schauspieler und Hobby-Rennfahrer Bill Leyden erwarb.

Wer sich ins frühe 20. Jahrhundert zurückbeamen will, ist mit der offenen Motorkutsche gut beraten. Das Einzelstück wurde vor knapp 20 Jahren für einen privaten Sammler nachgebaut, der den Stil der wilhelminischen Ära aufleben lassen wollte. Laut Verkäufer eignet sich die Kutsche jedoch weniger für den Straßenverkehr, dafür umso mehr für Oldtimer-Showrooms oder als Werbefahrzeug. Kostenpunkt: 8.850 Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Meiselberger

08.08.2022 - 11:37 Uhr

Mir verschließt sich, warum der sog. "Gefängnis-Benz" hier als automobile Spinnerei bezeichnet wird. Schlussendlich handelt es sich um ein Nutzfahrzeug, dass auf die entsprechenden Bedürfnisse des Kunden und somit den Einsatzzweck angepasst wurde. Die 200k Laufleistung zeigen darüber hinaus, dass das Fahrzeug im regelmäßigen Einsatz war, um die "schweren Jungs" (oder Mädels) von A nach B zu transportieren. Gleiches gilt die Moped-Eisdiele, deren Einsatz in einer Fußgängerzone weitaus mehr Sinn ergibt, als ein klassischer Transporter. Und auch eine alte Rotnase (Porsche Zugmaschine) muss ja irgendwie einen neuen Käufer finden, oder?


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.