Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 14.09.2017

Hamburg

Toyota Mirai im Ridesharing-Einsatz

Hamburg
Toyota Mirai im Ridesharing-Einsatz
V.l.n.r.: Enak Ferlemann (MdB), Bruno Ginnuth (CleverShuttle), Frank Horch (Wirtschaftssenator Hamburg), Steffen Rutsch (DB) und Tom Fux (Toyota Deutschland)
© Foto: Toyota
Zum Themenspecial Elektromobilität

Ohne Schadstoffe, ohne CO2: Bis zum Jahresende baut der Fahrdienst "CleverShuttle" in Hamburg die weltweit größte zusammengehörende Flotte von Brennstoffzellenautos auf.

Der Ridesharing-Dienst "CleverShuttle" setzt zum Start seiner Geschäftsaktivitäten in Hamburg auf eine komplett mit Wasserstoff betriebene Fahrzeugflotte. Ende vergangener Woche wurden 20 Toyota Mirai an das Unternehmen ausgeliefert. Bis zum Jahresende entstehe in der Hansestadt die weltweit größte zusammengehörende Flotte von Brennstoffzellenautos eines einzelnen Betreibers, teilte Toyota Deutschland mit. Betankt würden die Wagen an den Wasserstofftankstellen des Infrastruktur-Partners H2 Mobility.

Im Rahmen der Fahrzeugübergabe sprach Importeurschef Tom Fux von einem Meilenstein für den Brennstoffzellenantrieb. "Das CleverShuttle uns das Vertrauen schenkt und in Hamburg künftig ausschließlich auf die Brennstoffzellentechnik von Toyota setzt, erfüllt uns mit Stolz", sagte er. Der Anbieter beweise damit, dass "Alltagsnutzen, Klimaschutz und Luftreinhaltung sich nicht gegenseitig ausschließen".

Der Mirai ist die erste Limousine mit Brennstoffzellenantrieb, die in Großserie produziert wird. Ihr Verbrauch wird mit 0,76 kg Wasserstoff auf 100 Kilometer angegeben. Schadstoffe und das Klimagas CO2 werden nicht emittiert. Toyota brachte das Modell Ende 2014 in Japan in den Verkauf. Seit Herbst 2015 wird der Mirai auch in Deutschland ausgeliefert.

CleverShuttle ist bereits in Berlin, Leipzig und München tätig. Das Ridesharing-Angebot des Unternehmens, an dem seit 2015 die Deutsche Bahn beteiligt ist, richtet sich vor allem an DB-Kunden, die sich zum Bahnhof oder vom Bahnhof nach Hause bringen lassen wollen. Gebucht werden die Fahrten per App. Durch die Bündelung von Fahrgästen mit ähnlichen Routen sollen die Preise bis zu 40 Prozent unter üblichen Taxipreisen liegen.

CleverShuttle hat nach eigenen Angaben ausschließlich umweltfreundliche Fahrzeuge in der Flotte. In München setzt der Anbieter beispielsweise 15 Mirai ein, um Oktoberfest-Besucher schadstofffrei vom Bahnhof zur Wiesn zu befördern. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Toyota
Mehr zu Toyota
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten