250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Konzernvertrieb: PSA-Niederlassung Köln jetzt auch mit Opel

Konzernvertrieb
PSA-Niederlassung Köln jetzt auch mit Opel
Mit dem Standort Raderberggürtel schließt PSA Retail einen "Open Point" von Opel im Raum Köln.
© Foto: PSA

Erstmals integriert die Konzernsparte PSA Retail Opel-Standorte in ihr Netz. Köln macht den Anfang, weitere sollen folgen – in ganz Europa.

Die Integration von Opel in die PSA-Gruppe wird jetzt auch im konzerneigenen Vertrieb strategisch sichtbar. Wie der französische Autobauer mitteilte, eröffnet die Handelssparte PSA Retail am Donnerstag einen neuen Opel-Standort am Kölner Raderberggürtel. Ein zweiter Showroom im Niederlassungsbetrieb an der Widdersdorfer Straße soll folgen.

In der Domstadt muss die Schwestermarke Citroën für Opel weichen. Neuwagen mit dem Doppelwinkel werden an beiden Niederlassungsstandorten künftig nicht mehr angeboten. Über einen Markenwechsel in den Showrooms hatte es bereits zu Jahresbeginn Spekulationen gegeben. Wie es mit Citroën in Köln, seit 1927 die deutsche Heimat der Franzosen, weitergeht, ist noch unklar.

"Die Eröffnung von zwei Opel-Standorten in Köln ist ein wichtiger Schritt für PSA Retail", sagte die verantwortliche Managerin Anne Abboud laut einer Mitteilung. "Wir verfolgen weiterhin das Ziel, den 'Pace'-Plan von Opel zu begleiten und in kurzer Zeit einer der Top-5-Distributoren der Marke zu werden." Eine breitere Präsenz auf dem deutschen Markt sei dafür ein Schlüssel.

Europaweite Expansion

Der erste deutsche Opel-Betrieb von PSA Retail bedeutet auch den Startschuss für weitere europaweite Standorte innerhalb der eigenen Handelsorganisation. Bis Ende dieses Jahres wolle man insgesamt 29 Opel- und Vauxhall-Standorte in Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Italien, Spanien, Schweiz und Österreich eröffnet oder übernommen haben, so Abboud. Ab Januar 2020 werde das Unternehmen auch Opel-Originalersatzteile über sein europäisches Netzwerk von 35 Ersatzteilzentren vertreiben.

Ulrich Selzer, Deutschlandchef von Opel, sieht das Vorhaben positiv: "Die Eröffnung dieses neuen Handelsbetriebs zeigt, wie die Marke Opel von der Groupe PSA profitiert." Der zweite Standort im Raum Köln stärke die Aufstellung in der Rhein-Metropole und werde helfen, weiter in der Region zu wachsen. Selzer: "Wir wollen unseren Kunden auch Opel-Modelle und -Services an Standorten anbieten, wo bisher keine Opel-Händler vertreten waren." Die beiden Vollfunktionsbetriebe seien ideal im Süden und im Westen Kölns gelegen.

PSA hat sein deutsches Niederlassungsnetz in den vergangenen Jahren neu aufgestellt (wir berichteten). Zahlreiche Betriebe wurden verkauft oder zusammengelegt. Aktuell umfasst es bundesweit 55 Standorte. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten