250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Santander: Upgrade für Repraturkostenversicherung

Santander
Upgrade für Repraturkostenversicherung
Santander-Zentrale in Mönchengladbach
© Foto: Prof. Hannes Brachat

Mehr Leistung zum gleichen Preis – das verspricht Santander ab sofort den Kunden von "AutoCare".

Santander hat den Leistungsumfang von "AutoCare" erweitert. Die in Kooperation mit Cardif Allgemeine Versicherung angebotene Reparaturkostenabsicherung bietet ab sofort über 60 zusätzliche Bauteile und eine höhere Gesamtfahrleistung (220.000 Kilometer). Zudem können jetzt auch größere Wohnmobile bis 7,49 Tonnen versichert werden. An den Versicherungsbeiträgen ändert sich dagegen nichts.

"Mit dem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis und dem umfangreichen Versicherungsschutz sind wir in diesem Versicherungssegment jetzt top positioniert", sagte Maik Kynast, Bereichsleiter Vertrieb Mobilität und Waren, laut einer Mitteilung. Das Produkt stelle für Händler und Kunden "eine echte Win-win-Situation dar".

"AutoCare" soll Fahrzeugebesitzer über eine Laufzeit von 24, 36, 48 oder 60 Monaten vor unkalkulierbaren Reparaturkosten der wichtigsten Bauteile, unter anderem an Motor, Getriebe und Elektrik, schützen. Im Kfz-Handel soll die Versicherung für eine langfristige Belebung des Werkstattgeschäftes durch Reparaturarbeiten sowie eine bessere Kundenbindung durch Folgeaufträge sorgen. "AutoCare" gibt es als Einzellösung und als Bestandteil der bekannten "Santander AutoFlat". (AH)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten