-- Anzeige --

Offensive zum Wechslergeschäft: Allianz führt neue Autoversicherung ein

Stellte am Dienstag die ab 9. Oktober gültige neue Autoversicherung vor: Allianz Deutschland Vorstandsvorsitzender Joachim Müller.
© Foto: Presse + PR Pfauntsch

Die Allianz präsentierte diese Woche im Rahmen des jährlichen "Autotages" im AZT Ismaning ihre neue Autoversicherung. Wichtigste Punkte: Bereits die Basisdeckung soll alle wichtigen Leistungen beinhalten und Eigenschäden sind bis 100.000 Euro versichert. Der Schutzbrief verspricht erneute Mobilität binnen 60 Minuten. Ab Frühjahr 2018 soll es zudem "Telematik für alle" und auch eine Tagesversicherung geben.


Datum:
22.09.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Vor zahlreichen geladenen Gästen und Medienvertretern stellten am Dienstag der Vorstandsvorsitzende der Allianz Versicherungs-AG, Joachim Müller, und Frank Sommerfeld, Ressortverantwortlicher für das Privatkundengeschäft, eine frisch reformierte Autoversicherung vor.

Mit ihr sollen ab dem 9. Oktober 2017 die marktüblichen Kleinstdifferenzierungen zwischen den Produktlinien entfallen. Mit anderen Worten: Egal ob Zusammenstoß mit einem Reh, einer Kuh oder einem Waschbären, werden dem Vernehmen nach "Kollisionen mit allen Tieren bereits in der günstigsten Produktlinie über die Teilkaskoversicherung abgedeckt" sein. Auch Tierbisse einschließlich Folgeschäden bis zu 3.000 Euro und Elementarschäden inklusive aller Arten von Lawinen sind in den künftigen Kraftpolicen "überall enthalten".

"Keine Kompromisse"

Die neue Allianz Autoversicherung sei "ein einfaches und unkompliziertes Produkt" ohne Kompromisse. "Negative Überraschungen im Fall eines Schadens bleiben unseren Kunden erspart", sagte Frank Sommerfeld. Bei der Produktentwicklung habe man "keinen Stein auf dem anderen gelassen". Für die Entwicklung der neuen Allianz Autoversicherung seien zuvor über 170.000 Kunden und 800 Verkäufer befragt worden.

Drei verschiedene Produktlinien

Die Kunden können beim neuen Angebot zwischen drei Produktlinien wählen: Smart, Komfort oder Premium. Diese unterscheiden sich lediglich in der Dauer der Neu- und Kaufpreisentschädigung (12, 18 oder 36 Monate). Zudem sind in den Linien Komfort und Premium auch Eigenschäden in einer Höhe von 50.000 Euro bzw. 100.000 Euro versichert. Wer mit seinem Auto also sein eigenes Garagentor oder den Zweitwagen demoliert, sei dagegen auch versichert.

Ersatzmobilität binnen einer Stunde

Mit verschiedenen Bausteinen können Kunden ihre Autoversicherung individuell erweitern. Insbesondere gelten künftig verbesserte Schutzbriefleistungen: Innerhalb von 60 Minuten verspricht die Allianz ihren Kunden erneute Mobilität – egal ob mit einem Mietwagen, Taxi oder per Carsharing. "Auch wenn das Auto vor der Haustür nicht mehr anspringt, gilt das Versprechen des Premium Schutzbriefs. Die marktübliche 50-Kilometer-Grenze entfällt", lautete die am Dienstag gegebene Zusage.

60 Monate lang Neupreis nach einem Schaden

Mit dem Baustein "WerterhaltGarantie" könne der Kunde in der Produktlinie Premium seine Neu- und Kaufpreisentschädigung um weitere zwei Jahre verlängern. Das bedeutet, dass er im Falle eines Totalschadens oder Diebstahls noch 60 Monate nach Kauf des Fahrzeugs den Preis von der Allianz erhält, den er beim Erwerb bezahlt hat. Der Wertverlust des Autos, also die Differenz zwischen Kaufpreis und Wiederbeschaffungswert, wird ihm erstattet – ohne Selbstbeteiligung und Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse.

Die WerterhaltGarantie leiste auch, wenn bei einem unverschuldeten Unfall die Versicherung des Unfallgegners nur den Wiederbeschaffungswert bezahlt. Dann übernimmt die Allianz die Differenz zum vollen Neu- bzw. Kaufpreis.

Sechs Jahre lang keine Prämienerhöhungen

Neu in der künftigen Allianz Autoversicherung ist auch der Baustein "BeitragsSchutz". Mit ihm werden Prämienerhöhungen durch Typ- bzw. Regionalklassenveränderungen oder jährliche Beitragsanpassungen bis zum nächsten Fahrzeugwechsel ausgeschlossen. Wer sein Auto also beispielsweise sechs Jahre lang fährt, zahlt in diesem Zeitraum stets den gleichen Beitrag. Lediglich die Schadenfreiheitsklasse oder Änderungen des Risikos, zum Beispiel der Einschluss weiterer Fahrer, können die Prämie verändern.

Neuerungen zum Frühjahr 2018

Auch 2018 gehen die Neuerungen bei der Allianz Autoversicherung weiter. Bei jungen Fahrern laufe der Telematik-Tarif "BonusDrive" bereits sehr erfolgreich. Ab Frühjahr will die Allianz deshalb allen Altersgruppen einen Telematik-Tarif anbieten. Außerdem ist die Einführung einer Tagesversicherung geplant: Der Kunde zahlt nur dann einen Beitrag, wenn er das Auto wirklich nutzt. Das Angebot, das sich vor allem an Wenigfahrer richtet, könne über eine App abgeschlossen werden.

Bessere Leistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge

In der Produktlinie "Premium" wurden die Leistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge angehoben. So sind jetzt unter anderem Folgeschäden durch Tierbiss- oder Kurzschlussschäden bis 20.000 Euro mitversichert. Außerdem eingeschlossen: der Diebstahl des Ladekabels während des Ladevorgangs – auch dann, wenn es nicht abschließbar ist.   (efk)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.