-- Anzeige --

Versichereralltag: Eucon setzt "Claims Radar" gegen dubiose Schadenfälle ein

"Claims Radar ist mehr als ein reines Betrugserkennungstool", sagt Volker Meise von Eucon.
© Foto: Eucon

Eucon fühlt Dubiosschadenfällen bei Versicherern mit einer neuen Lösung namens "Claims Radar" auf den Zahn.

-- Anzeige --

Eucon hat sein Insurance-Portfolio um ein weiteres Werkzeug zur Automatisierung und Digitalisierung von Schadenprozessen ergänzt. Mit dem Prüf-Service "Claims Radar" bietet der Digitalisierungsexperte jetzt auch eine Lösung zur durchgängig digitalen Dubiosschadenerkennung an.

Jährlich 5 Mrd. Euro Kosten durch Betrug

Versicherungsbetrug ist ein zunehmendes Problem für viele Versicherer: Branchenschätzungen zufolge entstehen den Assekuranzen durch trügerische Verhaltensweisen in der Schaden- und Unfallversicherung jährlich Mehrkosten von rund fünf Milliarden Euro. Eucon hat mit "Claims Radar" eine Lösung entwickelt, die dem Ansatz der Augmented Intelligence (AI) folgt. Das heißt, durch die Integration aus erprobten Regelwerken in Kombination mit Künstlicher Intelligenz (KI) können Muster und Verdachtsmomente in einem Schadenfall identifiziert sowie Zusammenhänge aufgedeckt werden. Die Lösung hilft Sachbearbeiter:innen bei der Entscheidungsfindung und Schadenprüfung, indem sie auf dubiose Vorgänge hinweist.

Dr. Volker Meise, Director Portfoliomanagement & New Products bei Eucon, sagt: "Die Kosten von betrügerischen Schäden zahlen am Ende alle Versicherten über höhere Prämien. Unsere Lösung unterstützt daher nicht nur die Versicherer bei ihren Digitalisierungsvorhaben, sondern zielt auch auf Aspekte wie Kundenzufriedenheit, Effizienz und Kostenoptimierung. Mit dieser gesamtheitlichen Sicht ist die Prüfung in ‚Claims Radar‘ der nächste Schritt in der E2E-Schadenabwicklung."

Bei der Dubiosschadenprüfung mit ‚Claims Radar‘ stehen Muster von vier Arten des Versicherungsbetrugs im Mittelpunkt: abgesprochener Fall, fingierter Fall, provozierter Fall sowie erfundener Fall. Die Ergebnisse der AI sowie der Regelwerke werden im "Claims Radar" erklärt und grafisch dargestellt, sodass die Mitarbeitenden der Versicherer dazu befähigt werden, einen Fall auf der gesamten Datenlage zu bewerten und Verdachtsfälle zu identifizieren. Die Vorteile beim Einsatz von "Claims Radar" laut Eucon: "Der Prozess der Überprüfung auf Versicherungsbetrug wird beschleunigt und der Service im Schadenfall optimiert. ‚Claims Radar‘ hebt mit neuen Ansätzen, moderner Technologie und mit Machine Learning die Dubiosschadenkontrolle auf eine neue Stufe – davon profitieren Versicherer und Versicherte." (fi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.