250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Verkehrsunfall: FCA-Vertriebsmanager tödlich verunglückt

Verkehrsunfall
FCA-Vertriebsmanager tödlich verunglückt
Unfall Verkehrsunfall
Verkehrsunfall (Symbolbild)
© Foto: Patrick Seeger / dpa / picture alliance

Danio Carboni stirbt bei einem tragischen Autounfall in Mittelhessen. Seine Beifahrerin, FCA-Deutschland-Chefin Maria Grazia Davino, wird schwer verletzt.

Die FCA Germany AG trauert um Danio Carboni. Der Sales Manager Alfa Romeo und Jeep ist am vergangenen Sonntag bei einem schweren Autounfall in der Nähe von Langgöns in Hessen gestorben. Das bestätigte der deutsche Fiat-Importeur auf Anfrage. "Wir stehen hier alle unter Schock. Der Verlust unseres geschätzten Kollegen Danio Carboni ist kaum in Worte zu fassen", sagte ein Firmensprecher in Frankfurt.

Mit im Unglückswagen saß auch Maria Grazia Davino, die Vorstandsvorsitzende von FCA Germany. Die 41-Jährige wurde schwer verletzt. Laut dem Sprecher geht es Davino mittlerweile besser. Sie sei bei Bewusstsein.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelhessen hatte sich der Verkehrsunfall gegen 17.40 Uhr auf der A 485 zwischen dem Gießener Südkreuz und Langgöns erreignet. Der 31-Jährige aus Frankfurt war demzufolge mit einem Alfa Romeo in Richtung Butzbach unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum.

Rettungskräfte mussten die beiden eingeklemmten Insassen aus dem Alfa befreien. Sie kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wo der Fahrzeugführer jedoch kurze Zeit später starb. Die Fahrbahn war für rund drei Stunden komplett gesperrt. Auch ein Rettungshuschrauber war vor Ort, kam aber nicht zum Einsatz. Der Schaden wird auf rund 90.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zur möglichen Unfallursache machen können, melden sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 06033-70430.

Bei FCA Germany hatte Carboni erst zum 1. März 2019 die neue Führungsposition als Sales Manager Alfa Romeo und Jeep innerhalb der gleichnamigen Direktion übernommen (wir berichteten). Er verantwortete damit sämtliche Vertriebsaktivitäten für die beiden Premiummarken und war zudem für die Verkaufsperformance des deutschen Handelsnetzes zuständig. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten