Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 22.06.2018

VW meldet sich zu Wort

"Wir sind zuversichtlich, dass wir uns einigen werden"

VW meldet sich zu Wort
"Wir sind zuversichtlich, dass wir uns einigen werden"
VW Logo
Laut VW stehen die Vertragsverhandlungen kurz vor dem Abschluss.
© Foto: picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa

Nach den Berichten der vergangenen Tage meldet sich nun Volkswagen zu Wort. Der Konzern geht davon aus, dass die Vertragsverhandlungen zügig abgeschlossen werden können.

Nach der Berichterstattung der vergangenen Tage zu den Vertragsverhandlungen zwischen dem Volkswagen Konzern und dem Volkswagen-/Audi Partnerverband (VAPV) hat sich nun Volkswagen zu Wort gemeldet. Der Sprecher Vertrieb und Marketing Deutschland, Christoph Oemisch, teilte am Freitag mit: "Die Vertragsverhandlungen mit dem Volkswagen und Audi Partnerverband sind für die Marke Volkswagen Pkw sehr weit fortgeschritten und stehen kurz vor dem Abschluss. Das Thema Direktvertrieb ist einer der ganz wenigen offenen Punkte. Im aktuellen Vertrag ist bereits der Direktvertrieb durch den Hersteller enthalten. Wir sind daher zuversichtlich, dass wir uns hier einigen werden."

Der Sprecher kündigte an, dass sich Volkswagen und die Vertreter des Partnerverbandes kurzfristig zu einer weiteren Verhandlungsrunde treffen würden und zeigte sich optimistisch die Verhandlungen insgesamt zügig abschließen zu können. Zu weiteren Details wollte er sich nicht äußern. (dp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten