-- Anzeige --

Kfz-Gewerbe: Komplette Prüfstraße auf der Automechanika

Der ZDK ist auf der diesjährigen Automechanika mit drei Ständen vertreten.
© Foto: ProMotor/COX

In Frankfurt ist das Deutsche Kfz-Gewerbe gleich an drei Ständen vertreten. Dort wird nicht nur Top-Technik für das Werkstattgeschäft gezeigt.

-- Anzeige --

Kfz-Service, Oldtimer, Nachwuchs – das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ist auf der 25. Automechanika in Frankfurt vollumfänglich vertreten. Zentraler Anlaufpunkt des Branchenverbands ist der Messestand in Halle 9.0 (D62). Dort wird eine Werkstatt mit Hebebühnen, Bremsenprüfstand, dem Diagnosegerät "EuroDFT" und weiterer Top-Technik aufgebaut. Kfz-Profis werden vom 11. bis 15. September 2018 an Fahrzeugen arbeiten und Interessenten verschiedene Fachthemen erläutern.

An der Station "Prüfstützpunkt" können die Besucher beispielsweise eine Prüfstraße erleben, die technisch komplett ausgestattet ist. Der ZDK will damit den Kfz-Betrieben deren Bedeutung als Prüfstützpunkt für die Zukunftssicherung nahebringen. Weitere Themengebiete sind Codierung und Justierung der Sensorik nach einer Unfallreparatur – präsentiert von der Firma KTI. Dabei spielen auch die Systeme für automatisiertes Fahren eine Rolle.

Außerdem veranschaulicht der Partner Twintec Baumot an einem VW Passat, wie sich mit einem SCR-Nachrüstsystem die Stickoxid-Emissionen eines Euro 5-Diesels unter realen Bedingungen deutlich reduzieren lassen. Die Firma Tunap widmet sich auf dem ZDK-Stand der Fahrzeugreinigung. Eine neue Produktserie für den täglichen Einsatz verzichtet auf ein bestimmtes Lösungsmittel sowie allergieauslösende Duft- und Farbstoffe.

Für Fans historischer Fahrzeuge ist in Frankfurt die Halle 12.1 reserviert. Am Stand A65 bietet die Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (TAK) kostenfrei ein Einführungsmodul der Weiterbildung zum "Servicespezialisten Oldtimer und Youngtimer" an. Erläutert werden die Vorteile, das Zusatzzeichen "Fachbetrieb für historische Fahrzeuge" zu führen. Dafür ist eine Anmeldung auf der Website der Messe erforderlich. Partner für Nachwuchs-Themen sind die Firmen Glasurit und Carbon.

#wasmitautos mit Lina van de Mars

Schließlich soll die bekannte TV-Moderatorin Lina van de Mars junge Messebesucher am 11. September auf dem #wasmitautos-Stand der Initiative "AutoBerufe – Mach Deinen Weg!" in der Galleria (Ebene 0/A19) locken. Die gelernte Kfz-Mechanikerin ist das Gesicht einer neuen Social-Media-Kampagne der verbandseigenen Ausbildungsinitiative. Schüler können zudem an allen Messetagen an Schulklassenführungen teilnehmen und sich über die Berufsbilder des Kfz-Gewerbes informieren. Anmeldungen sind im Internet möglich. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.