-- Anzeige --

Kurz gemeldet: Notizen aus der Autobranche

Euromaster fokussiert zum Frühjahr das Geschäft mit Flottenkunden.
© Foto: Euromaster

E-Mobilität und Klimaziele: Kaufbereitschaft reicht nicht aus +++ Euromaster: Neue Service-Pakete für Flottenkunden +++ E-Auto-Batterien: Europa plant mehr als tausend Gigawattstunden +++ Nachhaltigkeit im Blick: Mann + Hummel ernennt CSR-Verantwortlichen


Datum:
12.04.2022
Autor:
AF
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

E-Mobilität und Klimaziele: Kaufbereitschaft reicht nicht aus

Die Kaufbereitschaft für Elektroautos reicht nicht aus, um die Klimaziele zu erreichen. Davor warnt aktuell die Deutsche Energie-Agentur (Dena). Bei einer Umfrage des bundeseigenen Unternehmens äußerten lediglich 29 Prozent der Deutschen die Absicht, sich als nächste Auto ein E-Mobil kaufen zu wollen. Rund 23 Prozent interessieren sich für einen Benziner, rund 20 Prozent für einen Hybrid. Das Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2030 15 Millionen Elektrofahrzeuge auf deutsche Straßen zu bringen, könne mit dieser Entwicklung nicht erreicht werden, so die Dena. Als Gründe für den fehlenden Kundenzuspruch sieht die Agentur auch fehlende Aufklärung über die Vorteile der E-Mobilität. Großer Informationsbedarf bestehe bei der Einschätzung der ökologischen Vorzüge von Elektrofahrzeugen. Die Hälfte der Befragten hält Brennstoffzellenfahrzeuge für die ökologischste Wahl. Lediglich ein Viertel sieht in batterieelektrischen Fahrzeugen die umweltschonendste Variante. Auch in E-Fuels setzen viele Verbraucher der Dena zufolge noch Hoffnungen.

Euromaster: Neue Service-Pakete für Flottenkunden

Euromaster fokussiert zum Frühjahr das Flottengeschäft. Die Werkstattkette hat für Unternehmen aller Größen drei neue Service-Pakete entwickelt. Unter dem Namen "The New Deal" sollen die Lösungen den Kunden noch mehr Sicherheit und Flexibilität im operativen Geschäft bieten und zugleich das Fuhrpark-Budget schonen, wie die Michelin-Tochter am Montag in Mannheim mitteilte. Das Einstiegsprogramm "MasterStart" macht laut Euromaster das Reifenmanagement effektiver. Im Service-Paket "MasterCare+" ist zusätzlich die Wartung und Analyse der Fahrzeuge sowie ein digitales Dashboard mit aktuellen Fahrzeug- und Reifendaten enthalten. Einen Rundum-Service verspricht der Baustein "MasterPremium". Hier sind weitere präventive Leistungen wie Montage und Auswuchten, Positionswechsel und Drehen des Reifens auf der Felge sowie das Nachschneiden und Runderneuerungsmanagement der Reifen inkludiert. Alle Pakete passt Euromaster individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Fuhrparks an. Auf Wunsch können die Fuhrparkbetreiber auch Zusatzleistungen buchen, etwas einen europaweiten 24 Stunden-Pannenservice. (AH)

E-Auto-Batterien: Europa plant mehr als tausend Gigawattstunden

Europa soll zu einem Zentrum der Batterie-Produktion werden. Zahlreiche Unternehmen haben bereits große Akku-Werke auf dem Kontinent angekündigt: Werden die Pläne realisiert, liegt die Jahresproduktion 2030 bei 1.309 Gigawattstunden, wie Wissenschaftler des Lehrstuhls "Production Engineering of e-Mobility components" an der RWTH Aachen berechnet haben. Rund 478 Gigawattstunden entfallen allein auf Deutschland, wo Tesla (200 GWh), Northvolt (60 GWh) und Volkswagen (24 GWh) die ehrgeizigsten Pläne haben. Zum Vergleich: Die weltweite Batterieproduktion für E-Autos betrug 2021 geschätzte 286 GWh. Größter einzelner Hersteller war der chinesische Konzern CATL mit 87,8 GWh vor LG und Panasonic. (SP-X)

Nachhaltigkeit im Blick: Mann + Hummel ernennt CSR-Verantwortlichen

Nils Detje verantwortet ab sofort den Bereich gesellschaftliche Unternehmensverantwortung beim Automobilzulieferer Mann + Hummel. In der neu geschaffenen Funktion des Director Global Corporate Social Responsibility (CSR) berichtet er direkt an Firmenchef Kurk Wilks. Das gab der Filtrationsspezialist am Montag in Ludwigsburg bekannt. Mann + Hummel tritt nach eigenen Angaben seit über 80 Jahren für sauberere Mobilität, sauberere Luft und saubereres Wasser ein. Mit der Personalie wolle man seine Anstrengungen für eine sauberere Welt nicht nur verstärken, sondern auch tief in seiner Unternehmenskultur verankern, hieß es. Detje war vorher in unterschiedlichen Funktionen für die Deutsche Bahn tätig. Seit 2012 kümmerte sich der Diplom-Ingenieur bei der Berliner IAV GmbH unter anderem um die Implementierung des Nachhaltigkeitsmanagements und verantwortete die nichtfinanzielle Berichterstattung.

Infineon: Ausbau der Fertigung von Chips

Der Halbleiterkonzern Infineon will die Fertigung von Chips für die Autoindustrie ausbauen und erweitert dafür sein Werk in Indonesien. Mit Übernahme von Werksgebäuden eines benachbarten Halbleiterfertigers am Standort Bantam werde die Produktionsfläche verdoppelt. Die Fertigung solle 2024 starten, teilte Infineon am Dienstag mit. Autospartenvorstand Thomas Kaufmann verwies auf den steigenden Bedarf an Halbleitern für Autos. Mit dem Zukauf könne Infineon seine "Fertigungskapazitäten schneller erweitern als mit einem Neubau auf grüner Wiese". Backend-Fertigungsleiter Alexander Gorski sagte: "Wir investieren, um weiteres strukturelles Wachstum zu ermöglichen und die Resilienz unserer Lieferketten zu erhöhen."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.