250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Young Business Day 2019: Kölner Kommunikationsplattform

Young Business Day 2019
Kölner Kommunikationsplattform
Am Mittwoch und Donnerstag stand in Köln der 6. Young Business Day von AUTOHAUS und Kroschke an. Die 65 Teilnehmer informierten sich in der Domstadt über aktuelle Branchentrends.
© Foto: Juliane Schleicher/Patrick Neumann

Am Mittwoch und Donnerstag informierten sich die Unternehmenslenkerinnen und Chefs von morgen in der Domstadt über aktuelle Branchentrends - von Motivationskunden über Cost per Hire bis hin zu konkreten E-Mobilitäts-Maßnahmen.

Von Patrick Neumann/AUTOHAUS

Et kütt wie et kütt - frei übersetzt bedeutet Paragraph 2 aus dem Kölschen Grundgesetz, dass man keine Angst vor der Zukunft haben soll. Eine optimistische Herangehensweise, die gut zum diesjährigen Young Business Day passt, der am Mittwoch und Donnerstag in der Domstadt stattgefunden hat. Im Fokus: die Zukunft der Autohäuser. Wie in den vergangenen Jahren auch machten sich die 65 Teilnehmer in drei Top-Locations inhaltlich fit, um aus dem Wandel der Branche gestärkt und somit erfolgreich hervorzugehen. Sei es in puncto E-Mobilität, sei es in Sachen Recruiting der Talente von morgen und emphatischer Mitarbeiterführung.

Keine Frage: Die Experten machten mit ihren interaktiven Workshops Mut, die Zukunft beherzt und aktiv zu gestalten. So appellierte E-Mobilitäts- und -Infrastruktur-Profi Jürgen Papadopoulos mit Nachdruck an die Teilnehmer, das Thema „Ladeinfrastruktur im Autohaus als Chance zu begreifen“. Coach Steffi Heinemann empfahl, eine Vision für die sogenannten Motivationskunden zu entwickeln. Beispielsweise könnte es „Beratung wie vom besten Freund“ sein - eine Vision, die sie als Geschäftsführerin eines Mehrmarken-Autohauses mal umgesetzt hat. Nicolas Ammann, Leiter Hahn Akademie, zeigte unter anderem, welche Recruitingkanäle in der Fellbacher Autohausgruppe funktionieren.

Bildergalerie
AUTOHAUS Young Business Day 2019
AUTOHAUS Young Business Day 2019AUTOHAUS Young Business Day 2019AUTOHAUS Young Business Day 2019

Talk mit Levy

Sympathisch und authentisch stand Frank Levy im Lexus Forum Köln am Donnerstagmittag Rede und Antwort. Im Unternehmertalk mit Patrick Neumann von AUTOHAUS zeigte der Handelsprofi den Teilnehmern Erfolgsgaranten wie die Einführung von Zielebüchern, die übrigens vor Ort auch Auslagen und in denen interessiert geblättert wurde, Inspirationen aus dem Silicon Valley oder Wadi sowie die Vorteile einer Du-Company. "Die Stimmung bei uns ist noch nie so gut gewesen", so Levy.

Am Mittwochabend war Keynote Speaker Michael Ruppert in der "Toyota Collection" der Frage nachgegangen, wo Digitalisierung im Autohaus Sinn ergebe und wo nicht. Denn eines dürfe man nicht vergessen, betonte der geschäftsführende Gesellschafter der Agentur Snook. "Der Kauf eines Automobils war, ist und wird immer in einem hohen Maß von Emotionen beeinflusst sein. Und Emotionen sind menschlich und nicht digital."

Der diesjährige Young Business Day von AUTOHAUS und Kroschke wurde wieder unterstützt von den Partnern Bank11, Tissen Kruck und Mobil1 sowie dem Medienpartner Snook. Ein herzlicher Dank gilt in diesem Jahr Toyota.

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten